Pressemitteilung

Fachbereich Angewandte Gesundheitswissenschaften feierte in Brühl

26 neue Studierende im berufsbegleitenden Studium des Fachbereichs Angewandte Gesundheitswissenschaften begrüßte die EUFH während einer Feierstunde am Brühler Campus. Zum ersten Mal starteten auch Ergotherapeuten in Brühl in ihr berufsbegleitendes Studium. Zugleich verabschiedete die Hochschule 14 Absolventinnen, die vor zwei Jahren als bereits staatlich geprüfte Logopädinnen ins Studium gestartet waren, um ihre beruflichen Chancen und Möglichkeiten durch ein Hochschulstudium zu verbessern.

„Sie sind nun hochschulgebildete Logopädinnen, was in Deutschland bis heute etwas ganz Besonderes ist“, gratulierte EUFH-Vizepräsidentin Prof. Dr. Julia Siegmüller den Absolventinnen. „Sie sollten Ihren Bachelor-Abschluss mit Stolz tragen, denn Sie sind nun bestens gerüstet für Ihre Zukunft in der Logopädie. Ich freue mich darauf, Sie auf Tagungen, in weiterführenden Studiengängen oder auch als Kollegen in Forschung und Lehre eines Tages wieder zu treffen.“ Prof. Siegmüller bedankte sich für die gemeinsame Zeit mit den Absolventinnen. „Es hat viel Freude gemacht, Sie zu betreuen und zu begleiten. Danke für viele konstruktive und interessante Gespräche.“

Nachdem die Absolventinnen ihre Bachelorurkunden entgegengenommen hatten und die Jahrgangsbeste geehrt worden war, begrüßte Prof. Dr. Monika Rausch vom Fachbereich Angewandte Gesundheitswissenschaften ganz herzlich die Studienstarter 2017. Brühl ist neben Rostock ein zweiter starker gesundheitswissenschaftlicher Standort der Hochschule. Nach den Physiotherapeuten im vergangenen Jahr sind nun auch die ersten Ergotherapeuten in ihr berufsbegleitendes Studium an der EUFH gestartet. Der interdisziplinäre Ansatz des Studiums wird sicherlich davon profitieren, dass jetzt Therapeuten aus allen drei Berufsgruppen in Brühl studieren.

Vor dem fröhlichen Get Together mit den Erstsemestern und ihren Familien, dem Hochschulteam und allen Gästen bedankten sich die Absolventinnen bei ihren Professorinnen und den EUFH-Mitarbeitern für die gute Betreuung und zuverlässige Begleitung während des Studiums.