Pressemitteilung

Gefragte Studiengänge – begehrte Fachkräfte

Bereits zur schönen Tradition geworden, bot die Heiligen-Geist-Kirche in Rostock den würdigen Rahmen für die feierliche Zeugnisübergabe an Bachelor- und Masterabsolventen in den Fachrichtungen Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie. Mit dieser Graduierung entließen alle Fachrichtungen, die die bundesweite Modellklausel im Therapiebereich als Studiengang zulässt, am Puls der Zeit ausgebildete Studierende in die Arbeitswelt oder in eine weiterführende akademische Laufbahn.

Besonders stolz sind sowohl die Absolventen als auch die Hochschule über die Tatsache, dass nahezu alle Absolventen bereits Ihren ersten Arbeitsvertrag unterzeichnet haben. Zeigt es doch, dass immer mehr Einrichtungen in der Gesundheitswirtschaft die akademischen Therapieabschlüsse zu schätzen wissen. Großen Anteil an dieser Tatsache haben die Studierenden der EUFH selbst. Sie wussten in ihren zahlreichen Praktika in Krankenhäusern, Rehakliniken und freien Praxen zu überzeugen und konnten auch bei vielen gestandenen Therapeuten Vorbehalte gegenüber einem Therapiestudium ausräumen.

Die zunehmenden Anfragen von Therapieeinrichtungen aus ganz Deutschland nach gezielter Absolventenvermittlung bestärken sowohl die Hochschule als auch die Studierenden sich einem wichtigen Fachgebiet verschrieben zu haben. Vor diesem Hintergrund nimmt ebenfalls die Zahl der Studierenden zu, die bereits als Therapeut tätig sind und sich berufsbegleitend mit einem Bachelor- oder Masterstudium akademisch qualifiziert – vor allem um die beruflichen Chancen in Richtung Management, Lehre oder Forschung zu erweitern.

Den 20 Bachelorabsolventen gab die gerade im März neu gewählte Dekanin des Fachbereiches Angewandte Gesundheitswissenschaften – Frau Prof. Michaela Breckenfelder – in ihrer Festrede die besten Wünsche mit auf den Weg. Neben diesem ersten akademischen Abschluss konnten auch in diesem Jahr wieder Masterabsolventen graduiert werden. Die ebenfalls neu gewählte Vizepräsidentin für Akademische Angelegenheiten – Frau Prof. Julia Siegmüller – ehrte in diesem Jahr die beste jemals an der EUFH graduierte Masterabsolventin sowie die erste Masterabsolventin der Ergotherapie in Deutschland.