Physiotherapie | Vollzeitstudium

Studiengang

Du interessierst Dich für Behandlungsarten des Körpers und hast zugleich Spaß mit Menschen zusammen zu arbeiten? Im Physiotherapie-Studium erwirbst du wissenschaftlich fundierte Kenntnisse und methodisch-analytische Fähigkeiten. Darüber hinaus eignest Du Dir neben berufspraktischem Können auch fachspezifisches Wissen an. Außerdem wirst Du in der Lage sein, gesundheitsökonomische Aspekte zu beachten und interdisziplinär zu arbeiten. Dein Physiotherapie-Studium bietet Dir ausgezeichnete Zukunftschancen und beste Aussichten auf eine erfolgreiche und äußerst vielfältige Berufspraxis, in der sich professionelles praktisches Handeln mit Erkenntnissen aus Forschung und Lehre vereint.

An der EUFH in Rostock absolvierst Du in 7 Semestern sowohl Dein Bachelorstudium als auch Deine staatliche Ausbildung zum anerkannten Physiotherapeuten. Zusätzlich spezialisierst Du Dich in einer von drei Vertiefungslinien. Damit schaffst Du Dir bereits während des Studiums ein attraktives und aussagekräftiges Profil für den Arbeitsmarkt.

Kurzfakten

Regelstudienzeit
7 Semester | 210 CP
Semesterbeginn
Wintersemester (September)
Abschluss
Bachelor of Science
Form
Ausbildungs­integrierend
Studienorte
Rostock
Gebühren
375 Euro / Monat
Akkreditierung
AHPGS

Deine Chancen und Vorteile

Die therapeutische Forschung schreitet immer schneller voran. Nach Deinem Abschluss kannst Du mit Neuerungen schneller und besser umgehen und sicherst Dir so einen deutlichen Marktvorteil. Im Studium lernst Du, mit wissenschaftlichen Belegen zu argumentieren.

Neben dem Einstieg in das Berufsleben besteht für Dich die Möglichkeit einer weiterführenden wissenschaftlichen Laufbahn,  u.a. in den Bereichen Forschung und Lehre. Auch für Führungs- und Leitungsfunktionen wird in der Regel ein Hochschulabschluss erwartet. Dein Anschluss an den Master of Science ist bei uns natürlich ebenso möglich.

Deine Vorteile zusammengefasst:

  • Kurz und fachlich attraktiv – nach nur 7 Semestern Berufsabschluss + Bachelor of Science
  • International anerkannter Studienabschluss
  • Praxisorientiert und wissenschaftlich reflektierend
  • Angenehme Lernatmosphäre durch kleine Lerngruppen
  • Markt- und bedürfnisorientierter Studiengang

Vertiefungen

  • Organisation und Ablauf der Vertiefungen

    Zu Beginn des 3. Semesters erhalten alle Studierenden Informationen über die Ausrichtung der Vertiefungslinien. Die Professoren beantworten Deine Fragen und helfen bei Deiner Entscheidungsfindung.

    Im 3. Semester entscheidest Du Dich für eine Vertiefungslinie. Die Entscheidung für eine Vertiefungslinie ist richtungsweisend für Deine Bachelor-Arbeit. Das Thema der Bachelor-Arbeit muss sich an der Ausrichtung der Vertiefung orientieren.
    Das Studium der Vertiefungslinie beginnt im 4. Semester mit der Literaturwerkstatt. Im 5. und 7. Semester studierst Du je Vertiefung 2 Module mit speziellen Inhalten dieser Vertiefungslinie. Ein Modul ist interdisziplinär und ein Modul ist fachspezifisch ausgerichtet.

  • Vertiefung I: Evidenzbasierung therapeutischen Handelns

    Evidenzbasierung therapeutischen Handelns ist die Vertiefungslinie, die die Methodik und Therapieforschung bei den einzelnen Störungsbildern fokussiert.
    Ziel ist es, einen forschungsmethodologischen Ansatz so weit und so detailliert zu entwickeln, dass Wirksamkeitsforschung in den verschiedenen Krankheits- und Störungsbildern nach einem kritisch testbaren Modell betrieben werden kann. Insofern beinhaltet diese Vertiefungslinie die Forschung zur Methodik von Therapien auf der einen Seite und die Entwicklung von Methodik zur Therapieforschung auf der anderen Seite. Die Vertiefungslinie 1 ist störungsbildunabhängig.

    Verantwortliche Professorin: Frau Prof. Julia Siegmüller

  • Vertiefung II: Primäre Prävention in Gesundheitsfachberufen

    Die Primäre Prävention ist die Vertiefungslinie, die in den Gesundheitsfachberufen aktuell am weitesten am Anfang einer systematischen wissenschaftlichen Reflexion und Beforschung steht.
    Ziel ist zunächst die Explizierung und Neuausrichtung des Gesundheitsbegriffes bzw. des Krankheitsbegriffes in den Gesundheitsfachberufen Logopädie, Physiotherapie, Ergotherapie.
    Aus einem biopsychosozialen Verständnis von Gesundheit und Krankheit können Interventionen abgeleitet, begründet und evaluiert werden, die auch in Abgrenzung zur Versorgung im Gesundheitssystem (Begriffe Diagnose, Therapie) Versorgungs- und Handlungsmöglichkeiten erweitern. Die Vertiefungslinie 2 ist störungsbildunabhängig.

    Verantwortliche Professorin: Frau Prof. Monika Rausch

  • Vertiefung III: Diversität - Gesundheit und Lebenswelten

    Die Vertiefungslinie III untersucht soziale Determinanten von Gesundheit und Krankheit entlang lebensweltlicher Kontextfaktoren wie Alter, Geschlecht, sozialer Lage oder Diversität. Ziel ist es, individuelles Gesundheitshandeln und gesellschaftliche Voraussetzungen für Gesundheit zielgruppenspezifisch zu beschreiben und Grundlagen gesundheitlicher Ungleichheit zu erörtern. Die Vertiefung III ist störungsbildunabhängig und positioniert sich quer zu den fachspezifischen Therapieberufen als interdisziplinäre Schnittstelle der Gesundheitswissenschaften.

    Verantwortlicher Professor: Herr Prof. habil. Robin Haring

Mehr erfahren

  • Studienplanung

    Die Kombination aus Ausbildung und Studium bildet beste Voraussetzungen, um später lückenlos ins Berufsleben einzusteigen. Zusätzlich zum Bachelor of Science erlangst Du in insgesamt 7 Semestern auch den Berufsabschluss zum staatlich geprüften Physiotherapeuten und das alles an nur einem Standort in Rostock. Neben theoretischen Lehrinhalten kommen praktische Übungen und Therapieformen nicht zu kurz. Von Anfang an lernst Du den Umgang mit Patienten und erfährst direkt, wie Theorie in Praxis umgesetzt wird.

    Betreut wirst Du hierbei von einem Team erfahrener und hochqualifizierter Lehrkräfte, Dozenten und Professoren. Genieße die Vorteile des Lernens in kleinen Seminargruppen und in modern ausgestatteten Räumen, in denen campusweites WLAN selbstverständlich ist.

    Profitiere zudem von drei Forschungsinstituten, die auf dem Campus angesiedelt sind und wertvolle Grundlagenforschung leisten, an der auch unsere Studierenden aktiv beteiligt sind. Das Resultat ist eine aktiv gelebte Verknüpfung von Forschung und Lehre im Studium an der EUFH med.

  • Zugangsvoraussetzung

    Für das Studium an der EUFH sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

    • NC-freier Studiengang
    • Abitur oder Fachhochschulreife
    • Ärztlicher Nachweis gesundheitliche Eignung
    • Führungszeugnis (Vorlage im 6. Semester)
    • Aufnahmegespräch
  • Studiengebühren

    Die Studiengebühren für das Bachelorstudium an der Europäischen Fachhochschule in Rostock belaufen sich auf derzeit 375 EUR/Monat zuzüglich einer einmaligen Verwaltungsgebühr von 250 EUR. Die Gebühren für die Fachschulprüfung betragen 450 € und für die Bachelorprüfung 350 €.

    Die Studiengebühr für das ausbildungsintegrierende Bachelorstudium ist eine sehr gute Investition in Deine Zukunft. Denn durch die Kombination aus Ausbildung und Studium wirst Du als Absolvent in hohem Maße wettbewerbsfähig sein.

    Daneben stehen selbstverständlich auch die üblichen Finanzierungsalternativen zur Verfügung, wie z. B. BAföG, der KfW-Studienkredit oder andere Sonderprogramme. Weitere Details zu den Gebühren bzw. Finanzierungsmöglichkleiten erhältst Du hier.

    Gebührenübersicht Ausbildungsintegrierendes Bachelorstudium

Online bewerben

An der EUFH kannst Du Dich in 5 Minuten online bewerben.

Zur Bewerbung

Kontakt & Beratung

Julia Löhning, Team Rostock, Marketing Managerin, Studienberatung

Julia Löhning
Studienberatung
0381 / 8087 - 140
j.loehning@eufh.de

Factsheet

Factsheet

Download
Studienverlaufsplan

Studienverlaufsplan

Download
Infomaterial

Infomaterial

Jetzt anfordern