Pressemitteilung

Vorsprung aus dualem Studium jetzt nutzen

Am Wochenende verabschiedete die Europäische Fachhochschule (EUFH) während einer fröhlichen Bachelorfeier im Neusser Zeughaus über 80 Absolventen. Die jungen Leute nahmen aus den Händen ihrer Studiendekane ihre Bachelor-Urkunden in Handels-, Logistik- oder Industriemanagement entgegen. Zum ersten Mal waren auch 12 Wirtschaftsinformatiker unter den stolzen Absolventen. EUFH-Präsident Prof. Dr. Birger Lang ehrte darüber hinaus mit Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und mit Gisela Hohlmann, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Neuss, die besten Studierenden des Jahrgangs.

Prof. Dr. Hermann Hansis, Vizepräsident für Duales Studium, bedankte sich bei den Familien der Absolventen, bei den Unternehmen, die den Studierenden Ausbildungs- und Praxisplätze zur Verfügung gestellt haben, sowie beim ganzen EUFH-Team für die Unterstützung und Betreuung der Absolventen. „Durchziehen mussten Sie es aber selbst. Und das verdient meinen Respekt. Ihr dualer Bachelor-Abschluss sichert Ihnen einen problemlosen Übergang in ein erfolgreiches Berufsleben. Nutzen Sie Ihren guten Vorsprung gegenüber Absolventen rein theoretischer Studiengänge!“

Gisela Hohlmann, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Neuss, überbrachte die Glückwünsche von Rat und Verwaltung. Sie bedankte sich bei der Hochschulleitung der EUFH und bei den Unternehmen der Region. „Die EUFH ist eine große Bereicherung für Neuss. Zusammen mit den Unternehmen gibt sie Studierenden die Chance, wirklich zu zeigen, was in ihnen steckt.“

Hans-Jürgen Petrauschke, Landrat des Rhein-Kreises Neuss, forderte die Absolventen auf, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und über ihr Fach hinaus zu denken. „Das Leben besteht nicht nur aus dem Beruf. Sie sind Teil der Gesellschaft – mischen Sie sich positiv ein, wann immer Sie die Gelegenheit haben“, so der Landrat mit Blick auf die aktuelle Flüchtlingsdiskussion. Er gratulierte den Absolventen und wünschte ihnen, dass sie es immer schaffen werden, Arbeit und Freizeit in ein gutes Gleichgewicht zu bekommen.

Stellvertretend für die mehr als 600 Partnerunternehmen der EUFH, die Studierenden Ausbildungs- und Praktikumsplätze im Rahmen des dualen Studiums zur Verfügung stellen, gratulierte Dr. Holger Storcks, Marketing Director bei der Medtronic GmbH, den diesjährigen EUFH-Absolventen. Schon im elften Jahr arbeitet der Weltmarktführer in der Medizinprodukte-Branche mit der Hochschule zusammen. Alle, so auch die sechs Absolventen 2016, haben nach ihrem Studium ein konkretes Jobangebot erhalten. „Die Studierenden der EUFH sind immer wieder eine große Bereicherung. Solche Mitarbeiter machen aus einem guten ein großartiges Unternehmen.“

Benedikt Golasch vom Absolventennetzwerk lud alle Absolventen herzlich ein, über den Alumniclub weiter miteinander und mit der EUFH in Kontakt zu bleiben. Die Neusser Regionalgruppe freut sich auf viele neue Mitglieder. Georg Gottsmann, jahrgangsbester Wirtschaftsinformatik-Absolvent, hielt eine großartige Rede zum Thema Zeit, für die er Standing Ovations im Neusser Zeughaus erntete. Er bedankte sich bei den Familien, bei den Professoren und dem Verwaltungsteam der EUFH. „Schön, dass es Euch gibt!“

Nachdem alle Bachelor-Urkunden veteilt und die Jahrgangsbesten sowie einige besonders engagierte Studierende geehrt waren, leitete EUFH-Präsident Prof. Dr. Birger Lang über zum Get Together mit Sekt und Fingerfood. „Seien Sie sich bewusst“, rief er den Absolventen zum Abschied zu, „dass Ihr praxisnahes Verständnis von Theorie sehr wertvoll ist. Genau das nutzen Ihre Vorgänger sehr erfolgreich und ziehen große Vorteile im Berufsleben daraus.“