Social Media Recht

Soziale Netzwerke boomen. Immer mehr Menschen nutzen Facebook, YouTube, Twitter und Co., um sich auszutauschen und Inhalte zu teilen.

Diese Entwicklung führt natürlich auch dazu, dass sich immer häufiger rechtliche Probleme im Zusammenhang mit der Nutzung sozialer Netzwerke ergeben. Dabei können unterschiedlichste Rechtsgebiete betroffen sein, wie etwa das Urheberrecht, Persönlichkeitsrecht oder Arbeitsrecht. Mit der neuen Datenschutzgrundverordnung, die ab Ende Mai in Kraft tritt, sind Unternehmen noch mit neuen Herausforderungen konfrontiert.

Dieser Kurs betrachtet die Grundlagen des Social Media Rechts, erklärt wichtige Fallstricke und bereitet die Teilnehmer vor für viele rechtliche Eventualitäten.

Inhalte

Teil 1

  • Rechtliche Grundlagen
    • Account Namen
    • Telemedienrecht (Impressum & Datenschutzerklärung)
    • Urheberrecht & Recht am eigenen Bild
    • Äußerungs- & Persönlichkeitsrecht
    • Wettbewerbsrecht
    • Die neue Datenschutzgrundverordnung
  • Marketing auf Facebook & Co.
    • Regelungsrahmen der Platttformen
    • Gewinnspiele

Inhalte

Teil 2

  • User Generated Content
    • Definition
    • Erscheinungsformen
    • Haftung
    • Verwertung
  • Umgang von Unternehmen mit Social Media
    • Arbeitsrecht: Mitarbeiter als private und berufliche Nutzer
    • Social Media Guidelines
    • Best und Worst Practice und Fallbeispiele
    • Abmahnungen
    • Rechtsschutz & Haftung
  • Zusammenfassung und Ausblick

Key Facts

  • Ihr Nutzen: Absicherung ihrer Social-Media-Projekte durch das Know-How der spezifischen Rechtsgrundlagen
  • Zielgruppe: Social-Media-Manager, Marketing-Manager, Online-Manager und PR-Manager – mit oder ohne juristischen Vorkenntnissen
  • Teilnehmeranzahl: max. 12
  • Termine: 22.11.2018
  • Dauer: von 9:00 bis 17:00 Uhr 
  • Ort: Brühl
  • Kosten: 690€ / Tag zzgl. Mwst inkl. Seminarunterlagen + Verpflegung│Wir akzeptieren den Bildungsscheck NRW

Unser Fortbildungsunternehmen ist die

CRT – Institute for Consulting, Research & Training GmbH
Kaiserstraße 6 │50321 Brühl 

 

 

* Wir behalten uns vor das Seminar bei zu geringer Teilnehmerzahl eine Woche im Voraus abzusagen. 

Ihre Referenten

  • Nina Rübsteck

    PR- und Influencer Specialist

    Meine Schwerpunkte

    Social Media Content
    Influencer Marketing

    »Als Social Media- und Influencer Specialist kenne und verstehe ich die relevanten Kennzahlen für erfolgreiche Markenkommunikation. In über 13 Jahren Erfahrung bei Marktführern in den Bereichen Beauty und Lifestyle konnte ich wichtige Kontakte zur Influencer-Szene machen und erfolgreiche Social Media-Kampagnen umsetzen. «

    Nina Rübsteck

  • Jan Rübsteck

    Teamleader │ Rechtsanwalt für Datenschutz │ Externer Datenschutzbeauftragter

    Meine Schwerpunkte

    Rechtliche Lösungen für die Einrichtung und Nutzung von IT-Infrastrukturen (z.B. Websites, Sozialen Medien, Cloud-Dienste und Software-as-a-Service)

    »Als Rechtsanwalt und zertifizierter Datenschutzbeauftragter betreue ich seit 2012 in der Kanzlei „Kinast Rechtsanwälte“ eine Vielzahl von Mandaten im Bereich des Datenschutz- und Medienrechts. Als Leiter eines eigenen Teams umfasst mein Verantwortungs- und Zuständigkeitsbereich dabei eine Vielzahl von Mandanten. Hierzu gehören neben konzernrechtlich, meist international, organisierten Firmen auch mittelständische Unternehmen. «

    Jan Rübsteck