Pressemitteilung

Duales Studium Wirtschaftsinformatik mit neuem Curriculum

Anfang Oktober wird die Europäische Fachhochschule (EUFH) den dualen Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik mit einem komplett umgestalteten und an neueste fachliche Anforderungen angepassten Curriculum anbieten. Damit reagiert die Hochschule auf aktuellste Bedürfnisse von Unternehmen in der Region, die gemeinsam mit der Hochschule ihre Nachwuchskräfte qualifizieren möchten. Studierende haben ab Herbst die Möglichkeit, sich im sehr breiten Feld der Wirtschaftsinformatik früh zu spezialisieren und sich auf diese Weise noch gezielter auf ihr Berufsleben vorzubereiten.

Schnell nach dem Studienstart werden die Studierenden schrittweise an die fünf Vertiefungen Data Science und Big Data, E-Commerce, Informationsmanagement und Digitalisierung, IT-Sicherheit oder Software-Entwicklung und Systeminfrastrukturen herangeführt. Schon im ersten Semester erhalten sie einen Überblick über alle Vertiefungsmöglichkeiten. Im zweiten Semester wählen sie dann aus drei der Vertiefungen jeweils eine Lehrveranstaltung, in der sie auch schon eine Prüfungsleistung erbringen müssen. So wird sichergestellt, dass sie ihre Interessen und Neigungen vor der dann folgenden Entscheidung für eine bestimmte Vertiefung in Ruhe überprüfen können. Vom dritten Semester an studieren dann alle angehenden Wirtschaftsinformatiker in ihrer gewählten Vertiefung.

„Die Studierenden können auf diese Weise in Ruhe in das Fachgebiet hineinwachsen, auf dem sie später tätig sein möchten“, erklärt Prof. Dr. Steffen Stock, Dekan des Fachbereichs Technologie und Management, zu dem der Studiengang gehört. „Und für die Unternehmen bietet es natürlich den Vorteil, dass sie schon früh einschätzen können, was ihr junger Mitarbeiter später als Absolvent am besten kann.“

Bei der Konzipierung der neuen Vertiefung hat die Hochschule viel Wert darauf gelegt, dass alles abgedeckt ist, was in den nächsten Jahren in der Wirtschaft besonders dringend gebraucht wird. Wenn beispielsweise das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) massiv erweitert wird, dann ist das ein sehr deutliches Zeichen dafür, dass es zukünftig einen sehr hohen Bedarf an Spezialisten für IT-Sicherheit geben wird. Die Einführung des neuen Ausbildungsberufs Kaufmann/-frau im E-Commerce zeigt das Zusammenwachsen von Handel und Wirtschaftsinformatik. Grund genug für eine Vertiefungsmöglichkeit in diese zukunftsträchtige Richtung.

Die Reakkreditierungsphase für den Studiengang mit neuem Curriculum ist bereits in der Endphase. Wer sich für das duale Studium an der EUFH interessiert und in diesem Herbst starten möchte, sollte sich so schnell wie möglich bewerben, damit noch ein individuell wirklich gut geeignetes Unternehmen für die Praxisphasen gefunden werden kann. Das Team Unternehmenskooperationen der EUFH unterstützt Studienanfänger tatkräftig bei der Suche.

 

Duales Studium Wirtschaftsinformatik mit neuem Curriculum

Online Studienberatung

Online Studienberatung

Online Studienberatung