Aufstiegssemester
vom Bachelor- zum Masterstudiengang

Sie wissen bereits heute, dass Sie nach dem Bachelorstudium ein Masterstudium anschließen möchten? Sie haben Ihren Bachelorabschluss bereits erlangt, Ihnen fehlen jedoch 30 Credit Points für ein Masterstudium an der EU|FH? Dann ermöglicht Ihnen das Aufstiegssemester die fehlenden Credit Points aufzuholen, um die Zulassung für ein anschließendes Masterstudium an der EU|FH* zu erfüllen. In nur einem Semester bereiten wir Sie inhaltlich auf Ihr berufsbegleitendes Masterstudium im Bereich Gesundheit, Soziales und Pädagogik vor.

Sie möchten sich weiterbilden? Ihr Wissen vertiefen oder sich breiter aufstellen? Dann können Sie unsere angebotenen Certificate of Advanced Studies (CAS) auch einzeln buchen. Bei Fragen zur Buchung und den Kosten kontaktieren Sie unsere Studienberaterinnen.

KURZFAKTEN

Vom Bachelorabschluss zum Masterstudium

Dauer: 1 Semester | berufsbegleitend | 30 CP

Semesterbeginn: Sommersemester (1. April)

Studienort: Online-Präsenz, daher ist es von allen Standorten möglich.

Form: Certificated Advanced Studies (CAS)

Abschluss: Zertifikat

Gebühren: 350 €/ Monat (Gesamtkosten: 2.100 €/ Semester)

Präsenzzeiten: Das Aufstiegssemester ist individuell kombinierbar und teilt sich in einen hohen Anteil Online-Lehre und in mindestens 1/3 Online-Präsenzphasen auf. Die genauen Termine stehen weit im Voraus fest.

Zugangsvoraussetzungen: Zugelassen werden alle Bewerber mit einem abgeschlossenen Bachelorstudium (180 CP) und einem zukünftigen Masterstudium an der EU|FH.

Zum Sommersemester 2021 bietet die EU|FH ein neues und flexibles Modell an. Im neuen Aufstiegssemester sind die Inhalte frei nach Ihren Wünschen und Interessen wählbar. Neben dem Pflichtmodul Wissenschaftliches Arbeiten für Fortgeschrittene, können Sie eine Kombination aus Wahlpflichtmodulen und/oder Ihrer beruflichen Tätigkeit wählen. Auch haben Sie erstmals die Möglichkeit, einen Teil der Wahlpflichtmodule an der Fernhochschule Apollon zu wählen.

Im Rahmen des Aufstiegssemesters kooperiert die EU|FH mit Apollon, denn beide Hochschulen gehören zur Klett-Gruppe und sind in ihrem Studienangebot spezialisiert auf den Gesundheits- und Sozialbereich. Dabei entscheiden Sie, ob Sie während des Semesters an festen Präsenzterminen teilnehmen oder sich das Wissen in Form von Online-Lehre aneignen, dabei bekommen Sie das Studienmaterial nach Hause geschickt oder Sie erhalten es digital. Ihr Aufstiegssemester können Sie so noch flexibler und individueller gestalten – je nachdem, wo Ihre Interessen und Wünsche liegen.

In nur einem Semester eignen Sie sich fundiertes Fachwissen aus den Bereichen Gesundheit und Soziales an und sind somit bestens auf ein Masterstudium an der EU|FH vorbereitet.

Aus diesen Wahlpflichtmodulen können Sie wählen:

  • Global Health

    In der Lehrveranstaltung Global Health thematisieren Sie die Gesundheitschancen und Krankheitsrisiken von Bevölkerungen im globalen Kontext.  Sie eigenen sich Wissen zu globalen Gesundheitsthemen und -herausforderungen, sowie gesellschaftlichen, ökologischen und wirtschaftlichen Ursachenfaktoren bzw. Bedingungen globaler Gesundheit an.

  • Mundgesundheit zur Optimierung der Lebensqualität

    Die Lehrveranstaltung Mundgesundheit zur Optimierung der Lebensqualität vermittelt Ihnen die Basis der Mundgesundheit und Prophylaxe bei Kindern, Erwachsenen und Senioren.

  • Special Care

    Die Lehrveranstaltung Special Care behandelt unter anderem die Herausforderungen der Versorgung von Patienten mit Parkinson, Multiple Sklerose, Apoplex, Gehirntumore, Epilepsie, Schädel-Hirn-Trauma oder Demenz, sowie logopädische Aspekte, wie die Kommunikation und Dysphagie, im Umgang mit diesen. Sie lernen die Erkrankungen, physiologischen Hintergründe, Symptome und Risikofaktoren für die Entstehung kennen. Sie erfahren, welche präventiven Möglichkeiten und welche unterschiedlichen Therapieformen es derzeit gibt. Des Weiteren thematisiert die Lehrveranstaltung Special Care, welche Einschränkungen im Alltag durch die neurologischen Erkrankungen entstehen und inwiefern die Selbstständigkeit und die Alltagsbewältigung der Betroffenen gefördert werden kann.

  • Public Health

    Das Ziel von Public Health ist es, die Gesundheit der Bevölkerung zu schützen, sie zu fördern und wiederherzustellen. In dieser Lehrveranstaltung eignen Sie sich ein Grundwissen über Public Health an, Sie erhalten einen Überblick über das Arbeitsfeld im Rahmen der Gesundheitswirtschaft und lernen Kennzahlen, Studien und Modelle in die Praxis zu übertragen.

  • Sozialrecht für Gesundheits- und Sozialberufe

    In der Lehrveranstaltung Sozialrecht für Gesundheits- und Sozialberufe frischen Sie Ihr rechtliches Wissen auf und bringen sich auf den aktuellen Stand der rechtlichen Lage in den Bereichen Gesundheits- und Sozialwesen. Des Weiteren erlernen Sie die Grundlagen der Sozialverwaltung.

  • Prozess- und Qualitätsmanagement

    Die Bedeutung von Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen nimmt stetig zu. In der Lehrveranstaltung Prozess- und Qualitätsmanagement lernen Sie nicht nur die QM-Systeme kennen, sondern auch wie diese in Ihrer Berufspraxis angewandt werden, sodass sich Maßnahmen zukunftsweisend weiterentwickeln.

  • Rechtsfragen in der Pflege

    Kostenübernahme, Haftung im Schadensfall oder Vollmachten sind wichtige und sensible Themen mit denen Sie sich in Ihrem Pflegeberuf fast täglich auseinandersetzen. In der Lehrveranstaltung Rechtsfragen in der Pflege entwickeln Sie die Fähigkeit, relevante Rechtsvorschriften zu lesen, zu verstehen und diese in Ihre Arbeitsprozesse einzubringen.

  • Gesundheitspsychologie

    In der Lehrveranstaltung Gesundheitspsychologie lernen Sie neben Grundlagenwissen, verschiedene Modelle zur Erhaltung von Gesundheit und zur Änderung von Gesundheitsverhalten kennen. Darauf aufbauend entwickeln Sie effektive Präventionsmaßnahmen und praxistaugliche Konzepte.

  • E-Health

    Einen fundierten Überblick über den aktuellen Stand von E-Health in Deutschland erlernen Sie in der gleichnamigen Lehrveranstaltung E-Health. Sie eignen sich Wissen in den Bereichen Prozessmanagement und IT-Sicherheitsmanagement an und können in Ihrer Berufspraxis E-Health-Systeme und -Anwendungen verstehen und planen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich für ein berufsbegleitendes Masterstudium an der EU|FH.

Nach Prüfung Ihrer Zugangsvoraussetzungen, erhalten Sie von uns die Vertragsunterlagen zu Ihrem Masterstudium inklusive des Aufstiegssemesters.

Für Fragen oder ein persönliches Beratungsgespräch können Sie jederzeit gerne unsere Ansprechpartnerinnen der Studienberatung kontaktieren.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Frauke Jürgensen Studienberaterin Köln 0221 5000330-40 studienberatung-gesundheit@eufh.de
Christina Fink Teamleiterin Studienberatung 0381 8087-145 studienberatung-gesundheit@eufh.de