M.Sc. Gesundheits­forschung & Therapiewissenschaften

Hoher Praxisbezug mit wissenschaftlicher Begründung

Drei Forschungsinstitute ermöglichen aktives wissenschaftliches Lernen

Persönliche Betreuung durch direkten Kontakt zu den Professoren

Ausgezeichnete Qualität der Methoden und Inhalte

Studiengang Übersicht

Sie sind Therapeut der Logopädie, Ergo- oder Physiotherapie und verfügen bereits über einen Bachelorabschluss? Sie möchten sich weiterentwickeln und Ihre Karrierechancen verbessern? Wollen Sie die Wirkungsannahmen hinter Therapien besser verstehen? Das Gesundheitssystem in Forschung, Lehre oder Politik mitgestalten? Dann nutzen Sie die aktuellen Entwicklungen in den Gesundheitsberufen zu ihrem Vorteil. Das berufsbegleitende Masterstudium Gesundheitsforschung & Therapiewissenschaften ist der richtige Weg dafür.

In drei Semestern (+ Prüfungssemester) können Sie bei uns den akademischen Abschluss Master of Science erreichen – ohne Ihren Beruf während dieser Zeit zu vernachlässigen. Unsere hochqualifizierten Lehrkräfte, Dozenten und Professoren betreuen Sie dabei ganz persönlich.

Im Zentrum des Studiums steht die Forschung und die Ausbildung zu wissenschaftlichem Fachpersonal auf hohem Niveau. Durch die Wahl Ihrer Vertiefung passen sich Ihr Studium an Ihre individuellen Präferenzen und Ziele an – damit Sie lernen, was Sie konkret weiterbringt. Der Arbeitsmarkt wartet bereits auf Sie.

Vorteile auf einen Blick

  • Bessere Berufsperspektiven in Leitungsfunktionen, Lehre, Forschung und Politik
  • International anerkannter Studienabschluss
  • Wählbarer Schwerpunkt zur eigenen Profilbildung
  • Neue Kompetenzen bereichern unmittelbar die Berufspraxis
  • Optimale Lernatmosphäre durch kleine Lerngruppen

Kurzfakten

Regelstudienzeit:
3 Semester + Prüfungssemester
Semesterbeginn:
variabler Einstieg zum Sommer- und zum Wintersemester (1. März/1. September)
Abschluss:
Master of Science
Form:
Berufsbegleitend, 3 Präsenzwochen + 3 Präsenz-Wochenenden (pro Semester); 4. Semester: Master-Thesis
Studienorte:
Rostock
Gebühren:
395 € pro Monat (18 Monate) | 1.500 € Prüfungsgebühr (einmalig)

Ablauf des Master Studieum Gesundheitsforschung & Therapiewissenschaften

Ein berufsbegleitendes Masterstudium an der EUFH Health School ist der ideale Weg zum Masterabschluss für alle, die ihren Beruf bereits ausüben und nicht aufgeben möchten. Mit diesem Zeitmodell machen wir Studium und Beruf optimal miteinander vereinbar.

Mindestens 20 Wochenstunden sollten Sie während Ihres Studiums beruflich tätig sein. Diese Stunden sind für spezielle Aufgabenstellungen nötig. Und: Sie werden für den Erwerb von Credit-Points angerechnet. Ob Sie darüber hinaus tätig sein möchten, entscheiden Sie selbst. Unsere Erfahrungen zeigen, dass dies bei guter eigener Organisation und Selbstdisziplin möglich ist.

Die Präsenzphasen teilen sich auf drei Wochen (je 5 Tage) und drei bis vier Wochenenden (3 Tage) pro Semester auf.

Hier können Sie sich den Kalender der Präsenzphasen als PDF herunterladen.

Ihre Professoren und Dozenten stehen Ihnen auch zwischen den Präsenzphasen jederzeit zur Verfügung – persönlich oder per E-Mail. Bei Projekt- und Hausarbeiten sind sie also jederzeit bestens betreut. Zudem können Sie alle Vorlesungsunterlagen bequem von zu Hause über den Onlinecampus abrufen und bearbeiten. An der EUFH Health School können Sie lernen, arbeiten und sich austauschen wann und wo sie möchten.

Vertiefungen

Wir bieten Ihnen ein Studium, das zu Ihren Interessen und Fähigkeiten passt:

  • Ein Studium an der EUFH Health School bietet Ihnen die Möglichkeit, sich thematischen zu spezialisieren
  • Sie bilden durch Ihr Studium ein Profil, welches Ihre berufliche Entwicklung unterstützt
  • Mit der Entscheidung für ein Studium wählen Sie Ihren Schwerpunkt – Ihre Vertiefungslinie
  • Damit entscheiden Sie sich für Ihren persönlichen Fokus und legen die Richtung Ihrer Master-Arbeit fest.

Vertiefungslinie 1

Evidenzbasierung therapeutischen Handelns

Dieser Schwerpunktbereich fokussiert die Methodik und die Therapieforschung bei den einzelnen Störungsbildern.

Hier lernen Sie, einen forschungsmethodologischen Ansatz zu entwickeln – und zwar so weit und so detailliert, dass er eine Wirksamkeitsforschung nach einem kritisch testbaren Modell möglich macht.

Insofern beinhaltet diese Vertiefungslinie sowohl die Forschung zur Methodik von Therapien als auch die Entwicklung von Methodik zur Therapieforschung.

Vertiefungslinie 2

Primäre Prävention in Gesundheitsberufen

Um präventiv handeln zu können ist es zunächst notwendig, den Gesundheits- und Krankheitsbegriff der Logopädie, Physio- und Ergotherapie zu explizieren.

Lehrinhalte aus Biologie, Psychologie und Soziologie helfen, Interventionen abzuleiten, zu begründen und zu evaluieren.

Diese Vertiefungslinie steht aktuell am weitesten am Anfang einer systematisch wissenschaftlichen Reflexion und Beforschung.

Vertiefungslinie 3

Diversität - Gesundheit und Lebenswelten

Die Zusammenhänge zwischen kulturellen Lebenswelten, der Entwicklung persönlicher Ressourcen und Gesundheitshandeln stehen im Zentrum dieser Vertiefungslinie.
Ihr Ziel ist es, die Wahrnehmung von Gesundheit und Krankheit, das Gesundheitshandeln und die Erfordernisse einer patientenorientierten Therapiegestaltung zielgruppenspezifisch zu beschreiben. Damit positioniert sie die vergleichende Gesundheitswissenschaft als Schnittstelle zwischen den Gesundheits- und den Kultur-/Kommunikationswissenschaften.

Inhalte & Module (Auszug)

  • Prozessmanagement
  • Wissenschaftliches Projektmanagement
  • Trainieren von physiologischen Fähigkeiten
  • Schulungsprozesse in der Prävention
  • Clinical Reasoning im interdisziplinären Team
  • Interdisziplinäre Kommunikation
  • Interdisziplinäre Falldokumentation
  • Wissenschaftliches Schreiben
  • Literaturkurs Forschungsmethodik

Hier können Sie den vollständigen Studien-Verlaufsplan als PDF herunterladen.

Studienziel

Durch den Masterabschluss Gesundheitsforschung & Therapiewissenschaften gewinnen Sie einen Wissensvorsprung, um die Entwicklungen in Ihrem Sinne mitzuprägen und voranzubringen. Sie können Ihre Therapien evidenzbasiert entwickeln und begründen sowie sich in der aktuellen Forschungslandschaft selbst positionieren. Nach diesem Studium verfügen Sie dafür über alle notwenigen Kompetenzen.

Gute Gründe für ein berufsbegleitendes Masterstudium

Karrierevorteil

Ein Studium bedeutet einen Karrierevorteil gegenüber anderen Bewerber – sei es um wissenschaftlich-fundierte Kompetenzen, mehr Verantwortung oder um die Besetzung einer Führungsposition.

Gelerntes unmittelbar umsetzen

Im Masterstudium an der EUFH Health School steht die berufliche Handlungsfähigkeit bei uns im Zentrum der Lehre.

Höhere Zufriedenheit im Beruf

Ein berufsbegleitendes Studium ermöglicht Ihnen eine andere Sicht auf das eigene Berufsfeld und Ihr eigenes Handeln. Die eigene Position im Berufsumfeld zu erkennen führt zu einer höheren Wertschätzung gegenüber Ihren eigenen Leistungen.

Persönliche Entwicklung

Am Ende Ihres Studiums werden Sie Ihr therapeutisches Tun neu reflektieren. Ihr Wissen, auch im interdisziplinären Bereich, wird bereichert.

Berufsperspektiven, Chancen & Vorteile

In der Forschung werden dringend Fachkräfte gesucht. Denn es besteht großer Nachholbedarf in der Forschung in den Handlungsfeldern der Therapieberufe. Diese Forschung ist dringend erforderlich, um dem immer stärker werdenden Begründungsdruck im Gesundheitswesen entgegenzuwirken.

Der Masterabschluss Gesundheitsforschung & Therapiewissenschaften qualifiziert Sie für viele spannende Aufgaben:

Arbeiten Sie in Forschungsprojekten der Therapie-, Versorgungs- und Grundlagenforschung oder in der Berufs- und Gesundheitspolitik. Vielleicht übernehmen Sie Führungs- und Leitungspositionen in Ihrem Unternehmen.

Das Masterstudium an der EUFH Health School ebnet Ihnen auch den Weg in die Selbstständigkeit.

Ihre Ansprechpartner im Studium

  • Prof. Dr. Julia Siegmüller

    Vizepräsidentin für Akademische Angelegenheiten & Professur für Therapieforschung und -methodik

    Meine Schwerpunkte

    • Forschungsethik & Forschungsmethodik in der Therapieforschung der Gesundheitsberufe
    • Evidenzbasiertes therapeutisches Handeln in Forschung und Praxis der Gesundheitsberufe
    • Ungestörter Spracherwerb
    • Gestörter Spracherwerb, Sprachentwicklungsstörungen
    • Experimentelle und patientenorientierte Therapieforschung
    • Klinische Seminare zu Diagnostik und Therapie bei verschiedenen Störungsbildern
    • Spracherwerb bei genetischen Syndromen

    Kontakt

    0381 8087-126 j.siegmueller@eufh.de

    «Ich stehe mit meiner Professur auf der einen Seite für die Forschung zur Methodik von Therapien und auf der anderen Seite für die Entwicklung von Methodik zur Therapieforschung. Beides benötigen die Gesundheitsberufe aus sich selbst heraus.»

    Prof. Dr. Julia Siegmüller

  • Prof. Dr. Michaela Breckenfelder

    Professur für Theoriebildung in der Ergotherapie

    Meine Schwerpunkte

    • Theoriefundierung der Ergotherapie
    • Behinderung & Teilhabe/Inklusion
    • Ethik & Umgang mit Diversitäten (Kultur, Alter, Gender)
    • Ontogenetische Entwicklung und Bedingungen in Lebensphasen
    • Kulturelle Implikationen ergotherapeutischen Handelns
    • Fachdidaktik Ergotherapie
    • Wissenschaftspropädeutik

    Kontakt

    0381 8087-268 m.breckenfelder@eufh.de

    «Mein wissenschaftliches Interesse liegt in der Verortung einer theoriebasierten und teilhabeorientierten Ergotherapie innerhalb unseres Versorgungssystems»

    Prof. Dr. Michaela Breckenfelder

  • Prof. PhD Annette Fox-Boyer

    Professur für Theoriebildung in der Logopädie

    Meine Schwerpunkte

    • Psycho- und Patholinguistik
    • Sprachverarbeitung
    • Ungestörter Spracherwerb
    • Gestörter Spracherwerb
    • Empirische Forschungsmethodik
    • Evidenz-basierte Therapie
    • Clinical Reasoning
    • Klinische Seminare zu Diagnostik und Therapie bei verschiedenen Störungsbildern
    • Spracherwerb und Sprachstörungen bei Mehrsprachigkeit
    • Prävention in der Logopädie

    Kontakt

    0381 8087-267 a.fox@eufh.de

    «Die kindliche Ausspracheentwicklung und Störungen dieser stellen den Kern meiner Forschungsarbeit dar. Im Rahmen meiner Professur gilt es praktisches logopädisches Handeln mit theoretischen Modellen des Spracherwerbs und Sprachstörungen in Verbindung zu setzen.»

    Prof. PhD Annette Fox-Boyer

  • Prof. Dr. habil. Robin Haring

    Professur für Gesundheitswissenschaften

    Meine Schwerpunkte

    • Vertiefungslinie 3 Diversität Gesundheit und Lebenswelten
    • Gesundheitswissenschaften & Public Health
    • Public Health & Epidemiologie
    • Testosteron & Männergesundheit
    • Gesundes Altern & demografischer Wandel
    • Digitale Gesundheit & Medizin 4.0

    Kontakt

    0381 8087-264 r.haring@eufh.de

    «Neben dem zentralen Zusammenhang zwischen Lebenswelt, Sozialstatus und Gesundheit, lege ich einen besonderen Schwerpunkt auf die Voraussetzungen zur zielgruppenspezifischen Gesundheitsversorgung unter den Bedingungen von Diversität und Digitalität.»

    Prof. Dr. habil. Robin Haring

  • Prof. Dr. Kati Wübbenhorst-Holl

    Professur für Physiotherapeutische Befundung und Intervention

    Meine Schwerpunkte

    • Sportphysiotherapie
    • Neurorehabilitation
    • Sportrehabilitation und Bewegungsförderung
    • Biomechanik und physiologische Alterungsprozesse
    • Biomechanik und Bewegungslehre
    • Sport- und Trainingswissenschaften
    • Kritische Betrachtung EBP

    Kontakt

    0381 8087-266 k.wuebbenhorst@eufh.de

    «Im Vordergrund meiner Professur stehen die Entwicklung von physiotherapeutischen Befundungsmethoden und das Sichtbarmachen von Therapieerfolgen in der Physiotherapie. Persönlich interessiere ich mit allem was die Motorische Kontrolle des Menschen beinhaltet: „Power is nothing without control!“.»

    Prof. Dr. Kati Wübbenhorst-Holl

Online bewerben

1.

Bewerbung abschicken

Wenn Sie sich für ein Studium entschieden haben, senden Sie uns jederzeit Ihre Bewerbungsunterlagen zu. Online oder per Post.

2.

Prüfung Ihrer Bewerbung

Wir prüfen Ihre Bewerbungsunterlagen auf Vollständigkeit.

3.

An der EU I FH starten

Nachdem die Zugangsvoraussetzungen geklärt sind, bieten wir Ihnen einen Studienplatz an. Damit können Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt starten.

Ihre Online-Bewerbung dauert nur 5 Minuten.

zur Bewerbung

Ausgezeichnet studieren

Die Europäische Fachhochschule erzielt Top Ranking Ergebnisse in dem renommiertesten deutschen Hochschulranking.

Das Study Check Ranking zeichnet die EUFH als beliebteste private duale Hochschule in Deutschland aus. Das Ranking gehört zu den reichweitenstärksten Hochschulbewertungsportalen mit über 100.000 Erfahrungsberichten aus erster Hand.

Der Studiengang Gesundheitsforschung und Therapiewissenschaften ist akkreditiert durch die Agentur AHPGS.

Die EUFH trägt das Top-Gütesiegel einer zehnjährigen Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat. Das ist der beste Garant für Bildungsqualität.


Das CHE Ranking vergibt die volle Punktzahl für den Kontakt zur Berufspraxis und zeichnet die EUFH als beste duale Hochschule in NRW aus! Damit liegen die Studiengänge der EUFH wiederholt in der Spitzengruppe des Rankings der ZEIT.

Dies bestätigt auch das aktuelle Study Check Ranking. Laut dem reichweitenstärksten Hochschul-Bewertungsportal mit über 100.000 Erfahrungsberichten aus erster Hand ist die EUFH die beliebteste private duale Hochschule in Deutschland.

Auch von der renommierten Akkreditierungsagentur AHPGS sind alle Studiengänge der EUFH Health School exzellent bewertet worden.

Die EU|FH Health School

Die EU|FH Health School ist die Hochschule für lebenslanges Lernen im Gesundheitsbereich! Innovative didaktische Konzepte und moderne Online Lehrformate ermöglichen ein flexibles Studieren neben dem Beruf in allen Phasen des Berufslebens.

Die Studiengänge der EUFH Health School begleiten Sie sowohl auf Ihren ersten Schritten in die wissenschaftliche Karriere als auch in die vertiefte fachliche Expertise, die das Masterstudium bietet. Egal ob Weiterentwicklung oder Umorientierung im Berufsleben – die Studiengänge haben mit ihren flexiblen Wahlpflichtbereichen die passende Antwort für Sie.

  • Persönliche Atmosphäre
  • Enger Austausch mit Professoren
  • Hohe Praxisverzahnung
  • Innovative Lehre

Sie profitieren an der EUFH Health School von drei Forschungsinstituten. Forschung, an der Sie teilnehmen können - hier leben wir die Verknüpfung von Forschung und Lehre im Studium. Das Logopädische Institut für Forschung (LIN.FOR) ist das einzige Forschungsinstitut der Logopädie deutschlandweit. Es leistet wertvolle Pionierarbeit in der Therapieforschung. Zusammen mit dem Physiotherapeutischen Institut für Forschung (PIN.FOR) und dem Ergotherapeutischen Institut für Forschung (EIN.FOR) steht es für die Aktualität der Lehrinhalte und die Nähe zwischen Studierenden und der Forschung.

Campus Rostock

Mit über 200.000 Einwohnern hat sich die Hansestadt in den letzten Jahren zu einem attraktiven und bedeutenden Wirtschaftszentrum entwickelt. Die Nähe zur Ostsee und moderate Lebenshaltungskosten sind nur einige Gründe, die für den Studienstandort Rostock sprechen.
Der Campus der EUFH in Rostock befindet sich inmitten des Studentenviertels, 5 Minuten von der Innenstadt und 20 Minuten von der Ostsee entfernt. In Rostock studieren heißt: Studieren, wo andere Urlaub machen!

Mehr über unseren Campus Rostock erfahren

Kontakt & Beratung

Fordern Sie gerne telefonisch oder hier ausführliches Infomaterial bei uns an. Um sich einen ganz persönlichen Eindruck zu verschaffen, besuchen Sie unseren Tag der offenen Tür. Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne persönlich.

Britta Malmström Studienberatung berufsbegleitender Master 0381 8087-141 b.malmstroem@eufh-medica.de

Häufige Fragen

  • Zugangsvoraussetzungen
    • Ein gesundheitswissenschaftlich orientierter Bachelor-Abschluss mit 210 Credit Points
    • Haben Sie weniger als 210 Credit Points gibt es die Möglichkeit, über individuelle zusätzliche Lehrveranstaltungen 30 Credit Points nachzuholen. (Für das Aufstiegssemester ist nur ein Start im Wintersemester möglich)
    schließen
  • Studiengebühren

    Die Studiengebühren für das berufsbegleitende Masterstudium Gesundheitsforschung und Therapiewissenschaften an der EUFH Health School belaufen sich auf derzeit 395 EUR/Monat.
    Je nach individueller Voraussetzung können Sie Studiengebühren steuerlich geltend machen. Weitere Details zu den Gebühren bzw. Finanzierungsmöglichkeiten erhalten Sie hier.

    Die Gebührenübersicht zum berufsbegleitenden Masterstudium können Sie sich hier herunterladen.

    schließen
  • Studiendokumente

    Studien- und Prüfungsordnung Masterstudiengänge

    Laden Sie sich hier die Studien- und Prüfungsordnung der Masterstudiengänge als PDF herunter.

    Darin finden Sie alle studiengangsübergreifenden Bestimmungen. Auch die studiengangsspezifischen Inhalte und Anforderungen sind darin enthalten.

    Zulassungsordnung Masterstudiengänge

    Laden Sie sich hier die Zulassungsordnung der Masterstudiengänge als PDF herunter.

    Sie beinhaltet alle relevanten Informationen zu Fristen, Voraussetzungen und Auswahlverfahren im Zusammenhang mit der Zulassung zu einem Masterstudiengang an der EUFH Health School.

    schließen