Master of Science: Interdisziplinäre Schmerztherapie

Wann studieren Sie berufsbegleitend?

Flexibel studieren Profitieren Sie von Präsenz- und Online-Lehre.

Beruf und Studium verbinden Bleiben Sie über 20h pro Woche beruflich tätig.

Von Experten lernen Professoren und Dozenten sind stets für Sie da.

120-CP-Master machen Erwerben Sie hier 120 (statt 90) Creditpoints.

Schmerz als multidimensionales Problem verstehen

Im berufsbegleitenden Masterstudium der Interdisziplinären Schmerztherapie (M.Sc.) beschäftigen Sie sich intensiv mit den zahlreichen Facetten von Schmerz. Je tiefgründiger Ihre „Schmerzkenntnisse“ sind, desto besser können Sie zu der Entwicklung einer Therapiestrategie beitragen. 

Allein in Deutschland leiden etwa 28 Millionen Menschen an chronischen Schmerzen. Der Alltag der Betroffenen ist davon oft stark beeinträchtigt. Selbst normale Tätigkeiten wie Treppensteigen, Lebensmittel einkaufen oder der Gang zum Arzt fordern die Patienten oft massiv. Damit Sie zur Therapie dieser Patienten fachgerecht und ganzheitlich beitragen können, sollten Sie die Zusammenhänge von verschiedenen Schmerzdimensionen kennen. Denn nur wenn Sie Schmerzen interdisziplinär behandeln, verbessern Sie die Lebensqualität Ihrer Patienten nachhaltig.

Ihre Vorteile an der EU|FH

  • Machen Sie Ihren Master in 4 Semestern.
  • Bleiben Sie berufstätig. Profitieren Sie vom flexiblen Zeitmodell des Studiums.
  • Planen Sie langfristig. Ihre 3 Präsenzzeiten pro Semester erfahren Sie vor Semesterbeginn.
  • Steigern Sie Ihre Karrierechancen, auch international.
  • Wählen Sie eine Vertiefung, die zu Ihnen passt.

 

Kurzfakten

Regelstudienzeit:
4 Semester | 120 CP
Semesterbeginn:
Einstieg zum Sommer- und Wintersemester (1. April/1. Oktober) möglich
Abschluss:
Master of Science (M.Sc.)
Form:
Berufsbegleitend
Studienorte:
Köln | Rheine | Rostock
Gebühren:
395 €/Monat (18 Monate) | 200 € Einschreibegebühr (einmalig) | 1.500 € Prüfungsgebühr (einmalig)

Wann ist dieser Master für mich das Richtige?

Wenn Sie bereits einen Bachelor in einem Pflege-, Therapie- oder Sozialberuf haben und sich berufsbegleitend im Bereich Interdisziplinäre Schmerztherapie weiterbilden möchten. Konkret lernen Sie im Master alles Wesentliche über die unterschiedlichen Schmerzarten, deren Besonderheiten und Zusammenhänge sowie deren Behandlungsmöglichkeiten.

Wie läuft mein berufsbegleitendes Masterstudium ab?

Bis zu Ihrem Masterabschluss studieren Sie an der EU|FH Health School in der Regel 4 Semester berufsbegleitend. Das heißt, Sie vertiefen Ihr Wissen auch im Selbststudium und über Online-Vorlesungen. Sie können alle Unterlagen über den Online-Campus von unterwegs abrufen. So vereinbaren Sie Ihren Beruf und Ihr Studium optimal miteinander. Insgesamt fallen pro Semester 3 Präsenzzeiten am jeweiligen Studienstandort an. Ihre Professoren und Dozenten unterstützen Sie jederzeit – persönlich und online.

Sie möchten ein Experte für Schmerztherapie werden und währenddessen in Ihrem Beruf weiterarbeiten? Dann bewerben Sie sich jetzt für das berufsbegleitende Masterstudium der Interdisziplinären Schmerztherapie (M.Sc.).

Was lerne ich im Master Interdisziplinäre Schmerztherapie (M.Sc)?

Die Entstehung von Schmerzen ist komplex und selten nur einer Ursache zuzuordnen. Jeder Patient benötigt daher eine auf ihn individuell abgestimmte Therapie. Ziel Ihres Masterstudiums ist es, dass Sie als Mitglied eines multiprofessionellen „Schmerzteams” Therapieerfolge aktiv mitgestalten. Zudem erfahren Sie, wie Sie Schmerzen sowie Schmerzsyndrome und ihre Begleitfaktoren analysieren und richtig einordnen können. Darauf basierend lernen Sie, konkrete Therapiestrategien zu entwickeln, die Sie gemeinsam mit Ihrem Team bei Ihren Patienten anwenden. 

Sie lernen weiterhin, Schmerz im psycho-sozialen Kontext zu betrachten. Wie beeinflusst das soziale Umfeld die Entwicklung und Ausprägung der Schmerzintensität? Welche Therapien können zum Beispiel bei einer medikamentösen Therapie sinnvoll ergänzt werden ?

Studieninhalte im Master Interdisziplinäre Schmerztherapie (M.Sc), auszugsweise:

  • Neurophysiologische und neuropsychologische Grundlagen der Schmerzentstehung  
  • Schmerzformen (akut – chronisch, nozizeptiv, neuropathisch, noziplastisch) 
  • Epidemiologie von Schmerzerkrankungen 
  • Psychologische und soziale Aspekte  
  • Grundlagen Pharmakologie, Arzneimittelgesetz, BtM 
  • körperliche und psychische Abhängigkeit (Sucht), Missbrauch 
  • Medizinethik im Gesundheitswesen 
  • Spezielle Schmerzanamnese (Aufbau, Fragebögen, Psycho-soziale Diagnostik)
  • Assessment / Schmerzerhebung bei Patienten mit kognitiven Einschränkungen und Kindern 
  • Physikalische/physiotherapeutische Therapie 
  • diverse Schmerzarten (Kopfschmerzen, Muskuloskelettale Schmerzen, Neuralgien und Neuropathien, Kiefer-Gesichtsschmerz, Rheumatoide Erkrankungen, Funktionelle Schmerzerkrankungen, u.w.) 
  • diverse Therapieansätze (Hypnose, Kunst- und Musiktherapie, Meditation, Homöopathie, Akupunktur, Physiotherapie)
  • u.v.m.

Hier können Sie den vollständigen Studienverlaufsplan als PDF herunterladen:

Welche Vertiefungen bietet mir die EU|FH Health School?

Möchten Sie Ihren Patienten zu mehr Lebensqualität verhelfen und ihren Alltag erleichtern? Die EU|FH Health School bietet Ihnen 4 Vertiefungslinien an, mithilfe derer Sie sich weiter spezialisieren können. Natürlich immer auf dem neuesten Stand der Wissenschaft. Wählen Sie Ihren Schwerpunkt schon zu Studienbeginn – so legen Sie schon frühzeitig die inhaltliche Ausrichtung Ihrer Masterarbeit fest.

Vertiefungslinie 1

Onkologische und palliative Schmerztherapie

  • Spezielle Onkologie (Krankheitslehre)
  • Kausal-therapeutische Behandlungsmaßnahmen (Chirurgie, Nuklearmedizin, Chemotherapie)
  • Supportive Interventionsmöglichkeiten
  • Palliative Maßnahmen
  • Psychosoziale Onkologie

Vertiefungslinie 2

Psychologische / psychosoziale Schmerztherapie

  • Bedeutung und Einfluss der Chronifizierung von Schmerzen
  • Psychologische Diagnostik
  • Psychosomatische Schmerzerkrankungen
  • Psychotherapeutische Behandlungsmöglichkeiten
  • Maßnahmen der klinischen Sozialarbeit bei Patienten mit chronischen Schmerzen

Vertiefungslinie 3

Physiotherapie und Schmerz

  • Bedeutung und Einfluss der Chronifizierung von Schmerzen
  • Diagnostikinstrumente in der physiotherapeutischen Schmerztherapie
  • Kritische Betrachtung physiotherapeutischen Handelns in der Schmerztherapie
  • Kommunikation und verschiedener Schmerzmodelle (Einbettung der Physiotherapie im multimodalen Schmerzmanagement)
  • Internationaler Vergleich von Versorgungsstrukturen

Vertiefungslinie 4

Pflege und Schmerz

  •  Nationale Expertenstandards, Konzept Pain Nurse
  • Wahrnehmung von Schmerzsymptomen und Assessments in der Pflege
  • Patientenedukation & Beratung
  • Pflegerische Maßnahmen & Pflegeprozess bei Schmerzen
  • Palliative Situationen

Welche beruflichen Perspektiven habe ich?

Der Gesundheitssektor ist einer der dynamischsten Arbeitsmärkte, auf dem Sie sich bewegen können. Die Nachfrage nach akademischen Fachkräften steigt – sowohl in der Versorgung von Patienten als auch in der Versorgungsstruktur.

Ressourcen -und patientenzentrierte Arbeit als Schmerztherapeut (M.Sc.)

Nach Ihrem Abschluss sind Sie in der Lage, in ambulanten oder stationären Settings eigenständig mit Schmerzpatienten zu arbeiten. Sie steuern die erforderlichen und ärztlich angeordneten Interventionen im Team. Immer mit Blick auf den Patienten und das Behandlungsziel. Oder nehmen Sie zum Beispiel die Rolle einer Koordinationsstelle ein und vermitteln Sie auf kommunikativer Ebene zwischen Angehörigen, Patienten und Ihrem Kollegenkreis. Mit einem Masterabschluss im schmerztherapeutischen Bereich eröffnen sich Ihnen viele Wege.

Mögliche Einsatzorte als Schmerztherapeut (M.Sc.):

  • Kliniken
  • Schmerzzentren
  • Rehabilitationseinrichtungen
  • Pflegeheime
  • Seniorenzentren, Altersheime
  • Arztpraxen, therapeutische Schwerpunktpraxen
  • Hospize und andere medizinische/versorgende Settings
  • Vereinigungen mit Spezialisierung auf Schmerztherapie und/oder chronischen Erkrankungen
  • Unternehmen der gesundheitlichen Versorgungsstruktur

 

Warum sollte ich meinen Master Interdisziplinäre Schmerztherapie (M.Sc) machen?

Die internationale Schmerz-Gipfelkonferenz (International Pain Summit) fordert schon seit 2010, den Zugang zu einer adäquaten Schmerztherapie als Menschenrecht anzuerkennen. Mit dem Masterstudium bieten wir als eine der ersten Hochschulen in Deutschland eine akademische Weiterbildung in diesem Bereich an. Unser Angebot richtet sich dabei an nicht-ärztliches Personal

Zulassungsvoraussetzungen

Für den Studiengang Master Interdisziplinäre Schmerztherapie (M.Sc.) werden alle Bewerberinnen und Bewerber zugelassen, die folgende Kriterien erfüllen:

  • Abitur oder Fachhochschulreife oder abgeschlossene Ausbildung mit anschließender 3-jähriger Berufstätigkeit
  • Ein gesundheitswissenschaftlich orientierter Bachelor-Abschluss (180 CP) in einem dieser Gesundheitsberuf:
    • Physician Assistance
    • Physiotherapie
    • Pflege
    • Psychologie
    • Psychologische Beratung/Counselling
    • Soziale Arbeit
    • Sport- und Ernährungscoach
    • Hospizpfleger
    • Andere Bachelorstudiengänge mit vorangegangener pflegerischer, ärztlicher und nicht ärztlicher und/oder therapeutischer Ausbildung werden individuell geprüft

Online bewerben

1.

Bewerbung abschicken

Wenn Sie sich für ein Studium entschieden haben, schicken Sie uns bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Lichtbild, Kopie Abschlusszeugnis, Kopie Bachelorzeugnis/aktuelles Notenblatt) zu. Online oder per Post. Eine Bewerbung ist jederzeit möglich.

2.

Prüfung der Bewerbung

Wir überprüfen Ihre Bewerbung auf Vollständigkeit und prüfen die Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen.

3.

An der EU | FH starten

Nachdem die Zugangsvoraussetzungen geklärt sind, bieten wir Ihnen einen Studienplatz an. Damit können Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt starten.

Ihre Onlinebewerbung dauert nur 5 Minuten

Online bewerben

Ausgezeichnet studieren


Das CHE Ranking vergibt die volle Punktzahl für den Kontakt zur Berufspraxis und zeichnet die EU | FH als beste duale Hochschule in NRW aus! Damit liegen die Studiengänge der EU | FH wiederholt in der Spitzengruppe des Rankings der ZEIT.

Dies bestätigt auch das aktuelle Study Check Ranking. Laut dem reichweitenstärksten Hochschul-Bewertungsportal mit über 100.000 Erfahrungsberichten aus erster Hand ist die EU | FH die beliebteste private duale Hochschule in Deutschland.

Der Studiengang Interdisziplinäre Schmerztherapie befindet sich zurzeit im Akkreditierungsprozess durch die Agentur AHPGS

Kontakt & Beratung

Fordern Sie ausführliches Infomaterial bei uns an. Oder melden Sie sich für einen Beratungstermin an, um sich einen ganz persönlichen Eindruck zu verschaffen. Gerne beraten wir Sie ausführlich via Skype, am Telefon oder per E-Mail.

Frauke Jürgensen Studienberaterin Köln 0221 5000330-40 studienberatung-gesundheit@eufh.de
Sarah Strotmann Studienberaterin Rheine 05971 42-1170 studienberatung-gesundheit@eufh.de
Christina Fink Studienberaterin Rostock 0381 8087-145 studienberatung-gesundheit@eufh.de
Romy Heidenreich - Studienberaterin EUFH
Romy Heidenreich Studienberaterin Rostock 0381 8087-141 studienberatung-gesundheit@eufh.de

Häufige Fragen

Termine