Die praxisHochschule nimmt künftig keine Studierenden mehr auf. Sie finden die Studiengänge Clinical Nutrition, Dentalhygiene, Digitale Dentale Technologie und Physician Assistance nun auf der EU | FH Website.
Eingeschriebene Studierende und alle Interessenten der praxisHochschule klicken bitte hier

B.Sc. Physician Assistance

Berufsbegleitendes Studium

 

Online Lernphasen flexibel in Berufsalltag integrierbar

Ausgezeichnete Qualität der Methoden und Inhalte

Theoretische Bestandteile direkt durch Praxisbezug anwendbar

Persönliche Betreuung durch praxisnahe Dozenten

Studiengang Übersicht

Sie haben bereits eine Ausbildung in einem Gesundheits- oder Pflegeberuf abgeschlossen und möchten sich nun weiterentwickeln? Vielleicht verfügen Sie auch schon über Berufserfahrung und suchen weitere Perspektiven? Mit dem berufsbegleitenden Studium zum Physician Assistance an der EU | FH Health School können Sie Ihren Beruf flexibel mit Ihrem Privatleben verbinden.

In sechs Semestern können Sie bei uns den akademischen Abschluss Bachelor of Science erlangen. Präsenzveranstaltungen und Online-Lernphasen haben wir an der EU | FH Health School dafür optimal aufeinander abgestimmt. Die persönliche Betreuung unseres Teams, bestehend aus erfahrenen und hochqualifizierten Lehrkräften, Dozenten und Professoren, steht Ihnen stets beiseite.

Erfüllen Sie sich den Wunsch, das Versorgungssystem aus einer anderen Perspektive kennen zu lernen. Erwerben Sie alle medizinischen und organisatorischen Kompetenzen sowie praktischer Fertigkeiten im Bereich der medizinischen Akut- und Rehabilitationsversorgung. Ein wichtiger Beitrag für die Versorgung der Patienten und für Sie selbst.

Bei der EU | FH sind Theorie und Praxis eng miteinander verzahnt. Die Informationen aus dem Studium bereichern kontinuierlich Ihren praktischen Alltag. Gleichzeitig können Sie Inhalte aus Ihrer Praxis mit dem theoretischen Wissen des Studiums verknüpfen. So lernen Sie stets konkrete Inhalte, die Sie wirklich weiterbringen.

Vorteile auf einen Blick

  • Vielfältige berufliche Persepektiven
  • Hohe Theorie Praxisverzahnung
  • International anerkannter Studienabschluss
  • Neue Kompetenzen bereichern schnell die Berufspraxis
  • Transparente Stunden- und Lehrpläne
  • Optimale Lernatmosphäre durch kleine Lerngruppen

Kurzfakten

Regelstudienzeit:
6 Semester | 180 CP
Semesterbeginn:
Variabler Einstieg zum Sommer- und zum Wintersemester (1. April | 1. Oktober)
Abschluss:
Bachelor of Science
Form:
Berufsbegleitend
Studienorte:
Köln | Rheine | Rostock
Gebühren:
395 €/Monat Einführungsangebot (Rostock) | 450 €/Monat ab SoSe 2020 (Rostock) | 510 €/Monat (Köln, Rheine) | 200 € Einschreibegebühr (einmalig) | 350 € Prüfungsgebühr (einmalig)

Ablauf des berufsbegleitenden Studiums Physician Assistance (B.Sc.)

Die Vernetzung der theoretischen Inhalte und praktische Kompetenzen ist ein wesentlicher Bestandteil des Studiums. Bei uns lernen Sie effizient und können Ihr Studium gleichzeitig flexibel und individuell gestalten.

Das Studium teilt sich zu 1/3 in Präsenz-, 1/3 Praxis- und 1/3 Selbstlernphase auf. Die Präsenzzeiten finden 3-4 Mal pro Semester, jeweils 1 bis 2 Wochen am Stück statt. Eine Beschäftigung neben dem Studium ist möglich. Empfohlen wird dabei max. eine halbe Stelle.

Für die Bearbeitung der Aufgabenstellungen aus den Online-Lernphasen sollten Sie wöchentlich 8 Stunden einplanen. Unsere E-Learning-Plattform ermöglicht es Ihnen, so zu studieren, wie es am besten zu Ihrem Leben passt. Entscheiden Sie selbst, zu welcher Zeit und an welchem Ort Sie Lernen, Arbeiten und sich Austauschen möchten.

Gewinne Einblicke in das Studium an der EU | FH

Inhalte und Module des Studiums (Auszug)

  • Versorgungsprozesse in der Medizin
  • Medizinische Fachgebiete
  • Wissens- und Selbstmanagement
  • Klinische Prozesse mitgestalten
  • Individuelles und interdisziplinäre Notfallmanagement

Studienziel

Der Physician Assistant ist der neue medizinische Assistent in Krankenhäusern und Rehakliniken. Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang baut auf einer bereits abgeschlossenen Berufsausbildung im Gesundheits- bzw. Pflegebereich auf. Der Studienschwerpunkt liegt auf dem Erwerb medizinischer und organisatorischer Kompetenzen sowie praktischer Fertigkeiten im Bereich der medizinischen Akut- und Rehabilitationsversorgung.

Mit der eigenständigen und ärztlich delegierten Tätigkeit leistet der Physician Assistant einen wichtigen Beitrag, um die medizinische Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen.

Was Sie als Bachelor können

Qualifizieren

Im Studium erwerben Sie theoretische Grundlagen und Reflexionsfähigkeiten, mit denen Sie Neuerungen schneller und besser aufnehmen, einführen und umsetzen können.

Argumentieren

Der Begründungsdruck im Gesundheitswesen wächst. Mit wissenschaftlichen Belegen argumentieren zu können, hilft Ihnen in vielen verschiedenen Zusammenhängen.

Sich verständigen

Sie erhalten ein vertieftes Verständnis für die benachbarten Bereiche der Gesundheitsberufe. Das erleichtert die interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Mitreden

Ein akademischer Abschluss gibt Ihnen eine bessere Ausgangsposition für fachliche Gespräche - vor allem, da Mediziner die Therapieberufe häufig noch als ‚Assistenzberufe‘ betrachten.

Sich durchsetzen

Mit akademischer Ausbildung agieren Sie auf Augenhöhe mit andere Vertretern des Gesundheitswesens. Und: Sie haben mehr Möglichkeiten, Verantwortung zu übernehmen.

Sich weiterentwickeln

Ein Bachelorabschluss ermöglicht Ihnen weitere akademische Ausbildungen und damit größere Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung.

Sich verändern

Ein Studium soll Sie nicht nur auf einen einzigen Beruf vorbereiten, sondern ist darauf ausgerichtet, Ihre Potenziale zu entfalten. Es ist der Startpunkt für weitere Entwicklungen.

Loslegen

Sie wollen das auch alles können? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Bachelor-Studiengänge.

Gute Gründe für ein berufsbegleitendes Studium

Wettbewerbsvorteil

Medizinische Assistenten mit einer Ausbildung konkurrieren zukünftig verstärkt mit hochschulisch qualifizierten Fachkräften. Überall, wo es zu einem direkten Wettbewerb kommen wird (z. B. um Führungspositionen, um mehr Verantwortung), bedeutet ein Studium einen Wettbewerbsvorteil.

Theorie und Praxis ergänzen sich

Ein Studium befähigt Sie dazu, Sachverhalte vertieft theoretisch zu bearbeiten. In einem berufsbegleitendem Studium sind die Anforderungen der Praxis jedoch immer präsent. Die Theorie kann somit nicht zum Selbstzweck werden, sondern hat immer eine tatsächliche Nutzung zum Ziel.

Gelerntes unmittelbar umsetzen

Das Bachelorstudium an der EUFH macht Sie zum reflektierenden Praktiker. Die berufliche Handlungsfähigkeit steht bei uns im Zentrum der Lehre. Praktische Herausforderungen müssen im berufsbegleitendem Studium nicht theoretisch konstruiert werden. Diese werden direkt umgesetzt und angewandt.

Gelerntes besser behalten

Aus der Hirnforschung ist bekannt, dass Lerninhalte, die an eigene Erfahrungen anknüpfen, nachhaltiger abgespeichert und erinnert werden. Die Nähe von Theorie und Praxis unterstützt somit Ihre Lernprozesse.

Berufsperspektiven, Chancen & Vorteile

Das Studium befähigt zur Übernahme von Tätigkeiten nach ärztlicher Delegation. Sie erhalten somit eine verantwortungsvolle Tätigkeit in der Klinik und unterstützen gleichzeitig den Arzt bei seinen Tätigkeiten. Durch das Studium zum Physician Assistance wird sich Ihr Aufgabenspektrum maßgeblich ausbauen. Das Berufsfeld erstreckt sich von der Dialyse, Intensivstation und Notfallambulanz bis hin zur stationären Versorgung. Einsatzgebiete sind Krankenhäuser, Rehakliniken sowie ambulante teilstationäre Zentren.

Mögliche Handlungsfelder sind:
– Mitwirkung bei komplexen Untersuchungen sowie Durchführung von medizinisch-technischen Tätigkeiten
– Mitwirkung bei der Ausführung eines Behandlungsplans
– Mitwirkung bei Eingriffen wie das Einleiten von Narkosen und chirurgische Assistenz bei Operationen
– Adressatengerechte Kommunikation und Informationsweitergabe
– Unterstützung von Visiten und ärztliche Besprechungen
– Prozessmanagement und Teamkoordinationen

Juristisch ist die Delegation auch komplexer Tätigkeiten unproblematisch. Rechtsgrundlagen sind unter anderem § 15 Abs. 1 SGB V (allgemein) und § 15 Bundesmantelvertrag-Ärzte (persönliche Leistungserbringung). Auch der Bundesgerichtshof hat bereits 1975 eindeutig die Delegation ärztlicher Leistungen zugelassen.

Zugangsvoraussetzungen

  • NC-freier Studiengang
  • Abitur oder Fachhochschulreife in Verbindung mit einer abgeschlossenen, staatlich anerkannten Ausbildung in einem Gesundheits- oder Pflegeberuf
    • Logopädie, Ergo- oder Physiotherapie
    • Gesundheits- und Krankenpflege
    • Operationstechnische/chirurgische/anästhesietechnische Assistenz
    • SaZ im SanD der Bundeswehr (BFD-förderungsfähig)
    • Medizinische Fachkraft

Studiengebühren

Die Studiengebühren für das berufsbegleitende Bachelorstudium belaufen sich derzeit auf 395 €/Monat zuzüglich einer einmaligen Verwaltungsgebühr von 200 €. Die Prüfungsgebühren betragen 350 €. Je nach individueller Voraussetzung können Studiengebühren jährlich steuerlich geltend gemacht werden. Weitere Details zu den Gebühren bzw. Finanzierungsmöglichkeiten erhalten Sie hier.

Die Gebührenübersicht können Sie hier als PDF herunterladen.

Online bewerben

1.

Bewerbung abschicken

Wenn Sie sich für ein Studium entschieden haben, schicken sie uns bitte Ihre Bewerbungsunterlagen zu. Online oder per Post. Eine Bewerbung an der EU│FH ist jederzeit möglich.

2.

Bewerbung prüfen

Wenn Sie die Zugangsvoraussetzungen zu einem Studium bei uns erfüllen und uns noch freie Studienplätze zur Verfügung stehen, bieten wir Ihnen einen Studienplatz an.

3.

An der EU│FH starten

Nachdem die Zugangsvoraussetzungen geklärt sind, bieten wir Ihnen einen Studienplatz an. Damit können Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt starten.

Ihre Onlinebewerbung dauert nur 5 Minuten

Online bewerben

Ausgezeichnet studieren

Die Europäische Fachhochschule erzielt Top Ranking Ergebnisse in dem renommiertesten deutschen Hochschulranking.

Das Study Check Ranking zeichnet die EU | FH als beliebteste private duale Hochschule in Deutschland aus. Das Ranking gehört zu den reichweitenstärksten Hochschulbewertungsportalen mit über 100.000 Erfahrungsberichten aus erster Hand.

Der Studiengang Physician Assistance ist akkreditiert durch die Agentur AHPGS.

Die EU | FH trägt das Top-Gütesiegel einer zehnjährigen Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat. Das ist der beste Garant für Bildungsqualität. Der Studiengang wird in Zusammenarbeit mit der Praxishochschule durchgeführt.


Das CHE Ranking vergibt die volle Punktzahl für den Kontakt zur Berufspraxis und zeichnet die EU | FH als beste duale Hochschule in NRW aus! Damit liegen die Studiengänge der EU | FH wiederholt in der Spitzengruppe des Rankings der ZEIT.

Dies bestätigt auch das aktuelle Study Check Ranking. Laut dem reichweitenstärksten Hochschul-Bewertungsportal mit über 100.000 Erfahrungsberichten aus erster Hand ist die EU | FH die beliebteste private duale Hochschule in Deutschland.

Auch von der renommierten Akkreditierungsagentur AHPGS sind alle Studiengänge der EU | FH Health School exzellent bewertet worden.

Die EU | FH Health School

Die EU | FH Health School ist die Hochschule für lebenslanges Lernen im Gesundheitsbereich! Innovative didaktische Konzepte und moderne Online Lehrformate ermöglichen ein flexibles Studieren neben dem Beruf in allen Phasen des Berufslebens.
Die Studiengänge der EUFH Health School begleiten Sie sowohl auf Ihren ersten Schritten in die wissenschaftliche Karriere als auch in die vertiefte fachliche Expertise, die das Masterstudium bietet. Egal ob Weiterentwicklung oder Umorientierung im Berufsleben – die Studiengänge haben mit ihren flexiblen Wahlpflichtbereichen die passende Antwort für Sie.

  • Persönliche Atmosphäre
  • Enger Austausch mit Professoren
  • Hohe Praxisverzahnung
  • Innovative Lehre

Campus Rostock

Mit über 200.000 Einwohnern hat sich die Hansestadt in den letzten Jahren zu einem attraktiven und bedeutenden Wirtschaftszentrum entwickelt. Die Nähe zur Ostsee und moderate Lebenshaltungskosten sind nur einige Gründe, die für den Studienstandort Rostock sprechen.
Der Campus der EU | FH in Rostock befindet sich inmitten des Studentenviertels, 5 Minuten von der Innenstadt und 20 Minuten von der Ostsee entfernt. In Rostock studieren heißt: Studieren, wo andere Urlaub machen!

Campus Rheine

In Rheine sind die Wege kurz. An unserem Campus in der zweitgrößten Stadt des Münsterlandes studieren Sie zentral und doch entspannt inmitten von Parkanlagen. Und die Praxis ist ganz nah, denn das Mathias-Spital, in dem Sie während Ihres Studiums schon Erfahrung sammeln können, liegt gleich nebenan. Am Campus Rheine finden Sie eine originelle Mischung aus sehr modern ausgestatteten Seminarräumen und schöner alter Architektur, die vom ersten Moment an eine ganz besondere Wohlfühl-Atmosphäre ausstrahlt. Bis ins gemütliche Stadtzentrum oder zum Emsufer laufen Sie nur ein paar Minuten, und die quirlige Universitätsstadt Münster ist nur rund 30 Bahnminuten entfernt.

Campus Köln

In Köln studieren Sie im Herzen des lebendigen Kölner Agnesviertels, nur zehn Minuten vom Hauptbahnhof entfernt. An unserem Kölner Campus finden Sie modern ausgestattete Seminarräume, in denen das Lernen in kleinen Gruppen so richtig Spaß macht. Ihre Professoren sitzen gleich nebenan und sind in einer besonders persönlichen Atmosphäre jederzeit für Sie ansprechbar. In den Pausen oder nach der Vorlesung haben Sie die Qual der Wahl zwischen vielen verschiedenen Cafés und Kneipen im „Veedel“. Köln gehört zu den größten Studierendenstädten Deutschlands und dank der riesigen Vielfalt an studentischen Freizeitangeboten ist immer was los.

Kontakt & Beratung

Fordern Sie ausführliches Infomaterial bei uns an. Oder melden Sie sich für einen Beratungstermin an, um sich einen ganz persönlichen Eindruck zu verschaffen. Gerne beraten wir Sie ausführlich via Skype, am Telefon oder per E-Mail.

Laura Siemsglüß Studienberatung Köln 0221 5000330-36 studienberatung@eufh-med.de
Sarah Strotmann Studienberatung Rheine 05971 42-1170 studienberatung@eufh-med.de
Britta Malmström Studienberatung Rostock 0381 8087-141 studienberatung@eufh-med.de

Häufige Fragen

  • Zugangsvoraussetzung
    • NC-freier Studiengang
    • Abitur oder Fachhochschulreife in Verbindung mit einer abgeschlossenen, staatlich anerkannten Ausbildung in einem Gesundheits- oder Pflegeberuf
      • Logopädie, Ergo- oder Physiotherapie
      • Gesundheits- und Krankenpflege
      • Operationstechnische / chirurgische / anästhesietechnische Assistenz
      • SaZ im SanD der Bundeswehr (BFD-förderungsfähig)
      • Medizinische Fachkraft
    • Ohne Abitur oder Fachhochschulreife: dreijährige Berufsausbildung in einem Gesundheitsberuf sowie dreijährige Berufserfahrung im erlernten Gesundheitsberuf oder zweijährige Berufserfahrung und Aufstiegsstipendium „Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung
    schließen
  • Studiengebühren

    Die Studiengebühren für das berufsbegleitende Bachelorstudium belaufen sich derzeit auf 395 €/Monat zuzüglich einer einmaligen Verwaltungsgebühr von 200 €. Die Prüfungsgebühren betragen 350 €. Je nach individueller Voraussetzung können Studiengebühren jährlich steuerlich geltend gemacht werden. Weitere Details zu den Gebühren bzw. Finanzierungsmöglichkeiten erhalten Sie hier.

    Die Gebührenübersicht können Sie hier als PDF herunterladen.

    schließen