Bachelor
­­Physiotherapie

Studiere dual an der EU|FH.

Werde Aktivator So setzt du deine Patienten* in Bewegung.

Qualifiziere dich doppelt Als Bachelor und staatlich geprüfter Physio in 3,5 Jahren.

Refinanziere dein Studium Mit uns findest du deinen Kooperationspartner.

Verbinde Theorie & Praxis Du wechselst oft zwischen EU|FH und Kooperationspartner.

NEU: Jetzt auch von Zuhause aus
ins Studium schnuppern!

Du interessierst dich für ein Studium an der EU|FH, aber die aktuelle Lage hindert dich daran
ein Schnupperstudium vor Ort wahrzunehmen?
Kein Problem – bei uns kannst du auch digital schnuppern!

Lerne deine zukünftigen Dozenten kennen, sieh dir spannende Webinare an und teste dein Wissen. Kannst du unser EU|FH Quiz lösen und dir die Chance auf einen coolen Gewinn sichern?

Hier geht’s zum neuen Schnuppercampus

Online-Informationsveranstaltung
15.12.2020 | 15.00 Uhr

Du möchtest „etwas mit Menschen machen“ und gerne studieren? Du bist dir aber noch nicht so sicher, in welche Richtung es gehen soll? Der Begriff „duales Studium“ sagt dir etwas, du hast aber noch Fragen?

Dann nutze deine Zeit jetzt sinnvoll und nimm an unserer Online-Informationsveranstaltung zu unseren dualen Bachelor-Studiengängen teil. Wir informieren dich allumfassend und das Beste? Alles ganz bequem von zu Hause aus!

Hier geht’s zur Anmeldung

Bin ich im Physio-Studium selbst viel in Bewegung?

Absolut, denn der ausbildungsintegrierende Bachelor ist an der EU|FH sehr praxisorientiert. So lernst du z. B. schon an der Fachhochschule, wie du Physiotherapie-Kurse gestaltest und ausführst. Das Erlernte kannst du dann wiederum in deinen umfangreichen Praxisphasen am echten Patienten „testen”. Bei allen Rückfragen kannst du dich stets an deine Dozenten und Professoren wenden. 

In der Physiotherapie geht es darum, Erwachsenen und Kindern alltägliche Bewegungsabläufe zu erhalten oder ermöglichen. Du solltest also viel Spaß an Bewegung mitbringen. Du zeigst deinen Patienten, wie sie ihre Übungen richtig ausführen, oder führst z. B. manuelle Techniken selbst aus. Damit du immer die richtige Prophylaxe oder Therapieform wählst, benötigst du umfassendes Physio-Fachwissen.

Deine Vorteile an der EU|FH

  • Studiere dual. Du wechselst regelmäßig zwischen EU|FH und deinem Unternehmen.
  • Finde mit uns ein Unternehmen, das dein Studium finanziert. 
  • Qualifizier dich höher: Ausbildung + Bachelor of Science in nur 3,5 Jahren
  • Dein staatlicher Bachelorabschluss in nur 7 Semestern, inklusive aller Theorie- und Praxisphasen.
  • Lerne in familiärer Atmosphäre
  • Tausche dich mit deinen Professoren und Dozenten aus, persönlich oder online

Kurzfakten

Regelstudienzeit:
7 Semester l 210 CP
Semesterbeginn:
Wintersemester (1. September), Einmalig: Sommersemester 2021 (1. März)
Abschluss:
Bachelor of Science (B.Sc.)
Form:
Dual im Phasenmodell
Studienorte:
Rostock
Gebühren:
375 €/Monat | Finanzierung durch Unternehmen möglich | Einschreibegebühr 250 € (einmalig) | Prüfungsgebühr 800 € (einmalig)

Welche Patienten behandele ich als Physiotherapeut (B.Sc.)?

Du arbeitest mit Menschen aller Altersklassen, also mit Erwachsenen genauso wie mit Kindern.

Die Ursache für Bewegungseinschränkungen sind vielfältig: einseitige Bewegungsabläufe, körperliche Überlastungen, Unfälle oder angeborene Behinderungen oder altersbedingte Bewegungseinschränkungen. Da du Bewegungsspezialist bist, kannst du durch unterschiedliche Therapieansätze beispielsweise auch Sportlern zu mehr Leistung verhelfen.

Als Physiotherapeut ist dein Spezialgebiet, die menschliche Bewegung in allen Lebensphasen und Situationen zu fördern. Du blickst also ganzheitlich auf den Menschen und behandelst ihn zum einen präventiv, also bevor Probleme auftreten. Dafür setzt du Maßnahmen ein, die Verletzungen vorbeugen. Zum anderen behandelst du Patienten mit Therapiemaßnahmen auch akut. Oberstes Ziel ist es dann, Menschen mit Gesundheitsproblemen zu heilen oder ihnen zumindest Linderung zu verschaffen.

Physiotherapie ausbildungsintegrierend an der EU|FH studieren? Begleite Daniel durch seinen Studentenalltag!

Wie unterscheiden sich Ergo- und Physiotherapie?

Physiotherapeuten erhalten, fördern oder verbessern die Gesundheit und Bewegungsfähigkeit von Menschen.

Als Physiotherapeut betrachtest du den menschlichen Bewegungsapparat als Ganzes. Dein Ziel ist es, dass deine Patienten Bewegungsabläufe wieder richtig ausführen und sich so besser bewegen können. Wenn du zum Beispiel jemanden mit einer gelähmten Hand therapierst, ist es deine Aufgabe, dass die Hand unabhängig vom Zweck der Bewegung wieder einwandfrei funktioniert. Ergotherapeuten verfolgen dagegen den Bewegungszweck. Sie helfen Klienten in ihrem Alltag also z. B. dabei, trotz einer gelähmten Hand wieder Brot abschneiden oder sich die Hose alleine anziehen zu können. Physiotherapeuten setzen oft spezielle Fitnessmaterialien, wie (Gymnastik-) Bälle, Bänder, Trampoline ein und leiten auch Präventivkurse für Einzelpersonen oder Gruppen. Dagegen arbeiten Ergotherapeuten mit Alltagsgegenständen wie Messer, Schere, Schlüssel oder Haarbürste. Ergotherapeuten verhelfen Menschen also wieder im Alltag selbstständig und unabhängig zu werden. Außerdem geben sie eher selten Gruppenkurse, da die Therapiebedürfnisse der einzelnen Patienten sehr unterschiedlich sind. Physio ist übrigens griechisch und bedeutet natürlich, ergo bedeutet dagegen Arbeit. Bei allen Unterschieden steht eines fest: Ergos wie Physios sind echte Alltagshelden.

Ab wann setzt du deine Patienten in Bewegung und verhilfst ihnen zu mehr Lebensqualität? Bewirb dich für den Bachelor Physiotherapie (B.Sc.). Wir freuen uns auf dich!

Wie läuft mein duales Studium ab?

Bis zu deinem Bachelorabschluss im Bereich Physiotherapie (B.Sc.) studierst du in der Regel 7 Semester – und zwar ausbildungsintegrierend. Während du deinen Bachelor of Science machst, durchläufst du parallel eine klassische Ausbildung zum staatlich geprüften Physiotherapeuten. Dafür studierst du im sogenannten Phasenmodell. Moderne Lehrmethoden, wie Projekt- und Gruppenarbeiten sowie Online-Lehre vervollständigen dein Vorlesungspaket in allen Theorie- und Praxisphasen. Nach 3,5 Jahren hast du an der EU|FH also zwei Physio-Abschlüsse in der Tasche und bist bestens auf dein Berufsleben vorbereitet.

  • Das Phasenmodell erklärt: 

     

    Praktika:
    In dem Physio-Studium durchläufst du insgesamt 5 große Praktika, die die EU|FH für dich organisiert. Im 1. und zu Beginn des 2. Semester blickst du in kürzeren Orientierungspraktika hinter die Kulissen verschiedener Physio-Einrichtungen. Anschließend startest du direkt in dein erstes studienbegleitendes Therapiepraktikum. Zu Beginn der Semester 3-6 finden deine Therapiepraktika dann jeweils als 7-wöchiges Blockpraktikum statt.

    Duale Lernphasen: 
    Ab dem 3. Semester absolvierst du ergänzend mehrwöchige duale Lernphasen bei deinem Kooperationsunternehmen. Während dieser Praxiszeiten belegst du dann 10 Stunden Online-Lehre wöchentlich. Der Theorieanteil besteht aus Webinaren und konkreten Aufgaben, die du in dieser Phase erledigst. Unsere Professoren und Dozenten stehen dir auch in dieser Zeit für Fragen zur Seite. 

    >> Weitere Infos zu den Studienmodellen

Lerninhalte im Bachelor Physiotherapie (B.Sc.)

In diesem Studiengang lernst du alles rund um physiotherapeutisches Handeln, Sportmedizin, den Bewegungsapparat und die Funktionen des menschlichen Körpers.

1. Studienjahr

In den ersten Semestern beschäftigst du dich mit Fächern wie Befundung und Behandlung oder Störungsbilder der Physiotherapie und baust Grundlagenwissen über Dermatologie/Hygiene, Anatomie und Physiologie sowie Kommunikationswissenschaft auf. Während deiner Orientierungspraktika blickst du hinter die Kulissen verschiedener Physio-Praxen bzw. größeren Kur- oder Rehaeinrichtungen. Dort begleitest du Physiotherapeuten bei ihrem typischen Arbeitsalltag und ihren Aufgaben z. B. bei Anamnesegesprächen oder Rehakursen. Selbst aktiv wirst du dann schon bei deinem studienbegleitenden Therapiepraktikum des 2. Semesters – natürlich unter fachlicher Begleitung. So zeigst du z. B. Patienten mit Lungenerkrankungen Selbsthilfetechniken, die sie in Atemnotsituationen anwenden können. 

2. Studienjahr

Nun stehen Lehrveranstaltungen wie Schmerztherapie, physiologische Alterungsprozesse sowie Gesundheitsförderung und Prävention auf dem Lehrplan. Deine Praxiszeiten splitten sich ab jetzt. Denn du leistest ab sofort jedes Semester ein 7-wöchiges Blockpraktikum in Kliniken und Rehabilitationseinrichtungen mit verschiedenen fachlichen Schwerpunkten, wie zum Beispiel Chirurgie/Orthopädie, Innere Medizin, Neurologie und Pädiatrie. Dazu kommen noch deine regelmäßigen Praxisphasen bei deinem Partnerunternehmen. Im Bereich der Inneren Medizin therapierst du dort gemeinsam mit deinem Mentor z. B. Patienten, die einen Herzinfarkt erlitten haben. Du hilfst ihnen, mit aktiven Bewegungs- und Atemübungen, wieder so fit zu werden, dass sie ihre Reha antreten können. 

3. Studienjahr

In den letzten 3 Semestern beschäftigst du dich mit physiorelevanten Themen wie Palliativmedizin, Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde. Außerdem erlangst du hilfreiche Management- und Therapie-Skills für deinen Berufsalltag. Deine Praxiserfahrungen sammelst du weiterhin in den Blockpraktika sowie deinen Praxisphasen bei deinem Kooperationspartner. Dort kannst du deine Kollegen mittlerweile schon richtig unterstützen. In den Bereichen Chirurgie und Orthopädie leitest du z. B. Einzel- und Gruppentherapien für Patienten nach einer Kreuzband-Operation an und zeigst ihnen Kräftigungs- und Stabilisierungsübungen. Damit sie wieder sicher gehen, laufen und arbeiten können. Auch hierbei steht dir ein berufserfahrener Kollege stets für Rückfragen, Feedback und als Kontrollinstanz zur Seite.

Studienmodule im Bachelor Physiotherapie (B.Sc.), auszugsweise:

  • Einführung in die Physiotherapie 
  • Bewegung und Bewegungsverhalten
  • Bezugswissen der Medizin aus Pädagogik, Psychologie, Soziologie
  • Ethik 
  • Prävention in der Physiotherapie 
  • Diagnostik, Organe und Torso 
  • Bedingungen gesunder Lebenswelten 
  • Sport- und Leistungssteigerung 
  • Bewegungskontrolle 
  • Bewegungsentwicklung 

 

Welche Vertiefungen bietet mir die EU|FH?

Im 3. Semester wählst du deinen inhaltlichen Schwerpunkt – deine Vertiefungslinie. Damit entscheidest du dich für deinen persönlichen Studienfokus und legst die Themenrichtung deiner Bachelorarbeit fest. Falls du unsicher bist, welches Gebiet am besten zu dir passt, helfen dir deine Professoren und Dozenten gerne weiter.

  • Vertiefungslinie 1: Evidenzbasierung therapeutischen Handelns

    Wie kann man Studien zu bestimmten Therapieformen interpretieren? Und wie helfen diese Ergebnisse dabei, Patienten mit ihren individuellen Störungs- und Krankheitsbildern besser zu behandeln? 

    In diesem Schwerpunkt lernst du, therapeutisches Handeln und dessen Wirksamkeit wissenschaftlich zu hinterfragen. 

  • Vertiefungslinie 2: Primäre Prävention in Gesundheitsfachberufen

    Um präventiv handeln zu können, lernst du in dieser Vertiefung, „Gesundheit” und „Krankheit” voneinander abzugrenzen.

    Dafür kombinierst du interdisziplinäre Perspektiven aus Biologie, Soziologie und Psychologie. Diese Lerninhalte helfen dir, Präventionsmaßnahmen theoretisch herzuleiten und in unterschiedlichen Settings einzusetzen.

  • Vertiefungslinie 3: Diversität – Gesundheit und Lebenswelten

    Individuelle Lebenswelten beeinflussen die vielfältigen Ausprägungen von Gesundheit und Krankheit maßgeblich.

    Für Physiotherapeuten ist es wichtig, Kategorien wie Alter, Gender, Sozialstatus, kulturelle Lebensweise in der Therapiegestaltung zu berücksichtigen. In dieser Vertiefung beschäftigst du dich daher intensiv damit, wie du Therapiesettings zielgruppenspezifisch und patientenorientiert gestaltest.

  • Vertiefungslinie 4: Sportrehabilitation und Bewegungsförderung

    Wie kann man Sport in der Vorsorge einsetzen, damit Menschen gesund bleiben? Und anhand welcher Kriterien belegt man die Wirksamkeit der ausgewählten Therapiemaßnahmen für konkrete Krankheitsbilder?

    In dieser Vertiefung lernst du, wie man Maßnahmen zur Sportrehabilitation und -prävention konzipiert und deren Nutzen für den Patienten sichtbar macht und nachweist.

Welche Berufsperspektiven habe ich nach dem Bachelor?

Das Gesundheitswesen ist der größte Arbeitgeber in Deutschland. Mit deiner Doppelqualifikation als staatlich geprüfter Physiotherapeut und deinem Bachelorabschluss stehen dir viele Türen offen. So kannst du gestärkt in Gehaltsverhandlungen gehen. Nach dem ausbildungsintegrierten Studium bist du nämlich Experte für Bewegungsentwicklung und -kontrolle. Dein Fachwissen ermöglicht dir, optimal auf die individuellen Bewegungsbedürfnisse deiner Patienten einzugehen. Dank deiner wissenschaftlichen Grundlagen kannst du außerdem in interdisziplinären Teams arbeiten. Egal, ob du deine eigene Physiotherapie-Praxis eröffnen, ein passendes Masterstudium anschließen oder Erfahrungen in Medizin- bzw. Sporteinrichtungen sammeln möchtest.

Wann hilfst du den Menschen, sich wieder richtig und gesund bewegen zu können?

  • Allgemeine Aufgaben als Bachelor Physiotherapeut
    • Behandlungspläne erstellen und durchführen
    • Bewegungserziehung
    • Schwangerengymnastik
    • Atem- und Entspannungsgymnastik 
    • Patienten behandeln mittels einer aktiven Atem-, Bewegungs- und Übungstherapie sowie passiv über Massage und manueller Therapie, beispielsweise bei Erkrankungen von Knochen und Gelenken, bei Haltungsfehlern, Deformitäten, Versteifungen und Lähmungen, Verletzungen, Frakturen, Luxationen und Amputationen
  • Mögliche Einsatzorte als Physiotherapeut (B.Sc)

    Allgemeine Tätigkeitsgebiete

    • Krankenhäuser und Kliniken
    • Sanatorien
    • Einrichtungen der Rehabilitation und Benachteiligtenhilfe
    • Physiotherapeutischen Lehrveranstaltungen
    • Kur- und Erholungseinrichtungen
    • Fitness-Studios
    • Physiotherapeutische und ggf. auch ärztliche Praxen
    • Eigene Praxis
    • Sozialwesen (Pflegeheime, Wohnheime, ambulanter sozialer Dienst)
    • Sportvereine
    • Wellnesshotels

Gibt es Zugangsvoraussetzungen?

Der ausbildungsintegrierende Studiengang Bachelor Physiotherapie (B.Sc.) ist an der EU|FH NC-frei. Du brauchst also weder einen bestimmten Notenschnitt noch musst du eine Bewerbungsfrist beachten. In einem persönlichen Bewerbergespräch möchten wir dich jedoch gern besser kennenlernen, dein Studium an der EU|FH besprechen und deine Fragen klären.

  • NC-frei
  • Abitur, Fachhochschulreife oder oder abgeschlossene Ausbildung mit dreijähriger Berufserfahrung 
  • Ärztlicher Nachweis über gesundheitliche Eignung
  • Hepatitis-B-Impfung
  • Führungszeugnis (Vorlage im 6. Semester)
  • Sprachniveau B1 in deutsch
  • Durchgeführtes Bewerbergespräch

Finde ich definitiv ein Partnerunternehmen?

Als erste Fachhochschule Deutschlands bietet die EU|FH dir das duale Studium auch für die Therapie- und Gesundheitsberufe an. Dafür begibt sich unser Team der Unternehmenskooperation gemeinsam mit dir auf die Suche nach einem passenden Partnerunternehmen. Wir unterstützen dich bei deinen Bewerbungen und begleiten dich gerne auch in Gesprächen mit potenziellen Arbeitgebern. Unsere Mitarbeiter aus der Unternehmenskooperation stehen dir ständig als Ansprechpartner zur Seite.

Außerdem empfehlen wir dir, sowohl vor Studienbeginn als auch zu Beginn deines Physiotherapie-Studiums Praktika zu absolvieren. Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass sich gerade in Kliniken und Praxen (im Physiobereich) dadurch häufig langfristige Partnerschaften gewinnen lassen. Nutze also das Praktikum als Sprungbrett für dich! Weitere Finanzierungsalternativen findest du hier.

 

Master Gesundheitsforschung & Therapiewissenschaften

Online bewerben

1.

Bewerbung abschicken

Wenn du dich für ein Studium entschieden hast, schick uns deine Bewerbungsunterlagen zu. Online, per E-Mail oder per Post. Eine Bewerbung an der EU|FH ist jederzeit möglich.

2.

Persönlich überzeugen

Wenn du die Zugangsvoraussetzungen zum Studium bei uns erfüllst, laden wir dich zu einem persönlichen Gespräch ein. Hier möchten wir dich, deine Motivation, Kenntnisse und Fähigkeiten kennenlernen.

3.

Studium starten

Wenn alles passt, kannst du pünktlich zum Semesterstart dein Studium an der EU|FH beginnen.

 

Deine Onlinebewerbung dauert nur 5 Minuten

Jetzt online bewerben

Kontakt & Beratung

#WirBleibenZuhause
Ob per Telefon, Video-Gespräch, E-Mail oder Chat – wir sind natürlich für dich und deine Fragen da!
Erfahre mehr über die Kontaktmöglichkeiten zu den Studienberaterinnen der EU|FH Gesundheit.

Christina Fink Studienberaterin Rostock 0381 8087-145 studienberatung-gesundheit@eufh.de

Studieren an der EU|FH

Welcher Studiengang passt zu mir?

Du bist dir noch nicht so ganz sicher, welcher unserer breit gefächerten Studiengänge der Deckel zu deinem ganz persönlichen Topf ist?

Finde es jetzt heraus!

allgemeine FAQs

*Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird in diesem Dokument das generische Maskulinum verwendet. Weibliche und andere Geschlechteridentitäten werden dabei ausdrücklich mitgedacht. Die Verwendung der männlichen Form ist dabei als geschlechtsneutral zu verstehen und impliziert keine Benachteiligung anderer Geschlechter.