Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen

Studiere dual an der EU|FH.

Refinanziere dein Studium Mit uns findest du deinen Kooperationspartner.

Verbinde Theorie & Praxis Du bist je 3 Monate in der EU|FH und 3 im Unternehmen.

Studiere internationaler Ein Auslandssemester ist für dich ein Must-have.

Wirtschaftsingenieurwesen - Ein Job mit Zukunft!

1969 startete die erste erfolgreiche Mondmission. Heutzutage hat jedes Smartphone die millionenfache Rechenleistung des Bordcomputers der Apollo 11. Doch noch viel spannender als die letzten 50 Jahre, werden wohl die kommenden Jahrzehnte in Sachen technischer Fortschritt. Das produzierende Gewerbe steckt schon mitten in der digitalen Transformation. Smart Factories, Automatisierung und individuelle Massenproduktion sind keine Zukunftsmusik mehr. 

Einfache Jobs werden durch Maschinen und Künstliche Intelligenz ersetzt, doch Fachkräfte wie Wirtschaftsingenieure werden wichtiger denn je. Denn sie sind eine wichtige Schnittstelle zwischen den Abteilungen – von Marketing über Einkauf, Vertrieb bis hin zur Produktion und technischer Entwicklung. Als Wirtschaftsingenieur begleitest du den gesamten Prozess der Produktentwicklung, Herstellung und Vermarktungaus technologischer und ökonomischer Perspektive. Du evaluierst, welche Produkte das größte Potenzial im Markt haben. Du prüfst, welche Maschinen und Technologien die Produktion dabei lohnenswert werden lassen. Gleichzeitig sprichst du mit den Produktentwicklern auf Augenhöhe und setzt gezielt Anreize, z. B. zu technologischen Verbesserungen.

Du siehst im digitalen Wandel einen Blumenstrauß voller Potenziale? Für jedes Problem hast du eine technische Lösung parat? Dann passt der duale Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen perfekt zu dir. 

NEWS: Jetzt auch in der Smart City studieren! Die EU|FH öffnet ein Studienzentrum in Solingen für die Studiengänge Wirtschaftsinformatik & Wirtschaftsingenieurwesen. Attraktive Arbeitgeber warten bereits darauf, dich kennen zu lernen. Check‘ die Stellen aus!

Deine Vorteile an der EU|FH

  • Du kannst deine Studiengebühren einfach refinanzieren.
  • Du profitierst von einer persönlichen Unterstützung bei der Unternehmenssuche.
  • Du lernst genau das, was in der Praxis wirklich zählt.
  • Du bildest deine Soft Skills aus und weiter.
  • Du lernst in einer familiären, vertrauensvollen Atmosphäre.
  • Du absolvierst ein Auslandssemester.
  • Du spezialisierst dich durch deine Vertiefung ab dem 3. Semester.

Kurzfakten

Regelstudienzeit:
7 Semester | 210 CP
Semesterbeginn:
Start zum Wintersemester (1.10.)
Abschluss:
Bachelor of Science (B.Sc.)
Form:
Duales Studium im Blockmodell
Studienorte:
Brühl, Solingen (ab WiSe 2021/22)
Gebühren:
690 € pro Monat -> Refinanzierung durch dein Kooperationsunternehmen (ø 950 Euro pro Monat)
Akkreditierung:
FIBAA, Akkreditierungsrat | International anerkannt

Kann ich als Wirtschaftsingenieur echte Bauwerke konstruieren?

Als Wirtschaftsingenieur baust du zwar oft Brücken zwischen unterschiedlichen Abteilungen und Disziplinen – auf Bauwesen spezialisierst du dich aber eher selten. Im dualen Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen wirst du vielmehr zum Technikexperten in Sachen Maschinenbau. Dank deines technischen und ökonomischen Hintergrunds beleuchtest du z. B. Fertigungsprozesse oder Produktentwicklungen immer aus der 360-Grad-Perspektive. Dir machen also weder Ingenieure noch Marketer etwas vor. In der Regel hältst du alle Zügel in der Hand, steuerst das gesamte Projektteam und setzt gezielt technische und ökonomische Impulse.

Kein Toaster oder Radio ist vor dir sicher, denn besser geht immer? Einen Garten würdest du selbstredend nur mithilfe von Solar, Zeitschaltuhr und elektronischem Regenmesser bewässern, damit kein Cent und Wassertropfen verloren gehen?

Dann könnte der duale Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen genau das Richtige für deine berufliche Zukunft sein.

Wie läuft mein duales Studium ab?

Bis zu deinem Bachelor im Wirtschaftsingenieurwesen studierst du in der Regel 7 Semester im Blockmodell. Das heißt, du bist je 3 Monate pro Semester an der EU|FH und 3 Monate in deinem Kooperationsunternehmen. 

So sammelst du schon im Studium jede Menge Praxiserfahrung. Gleichzeitig legen moderne Lehrmethoden den Grundstein für dein wissenschaftliches Verständnis der Technologiebranche. Profitiere vom optimalen Mix aus Lehre sowie Projekt- und Gruppenarbeiten an aktuellen Fallstudien. Mit deinem Auslandssemester im 5. Semester geht es für dich schon im Studium in die weite oder nahe Welt hinaus.

Hier erfährst du mehr über unsere Studienmodelle.

 

Wie wichtig ist eine Ausbildung im Wirtschaftsingenieurwesen?

Auf jeden Fall ist viel Praxiserfahrung ein entscheidender Vorteil, z. B. gegenüber anderen Absolventen. Je schneller du dein neues Know-how im Berufsalltag anwenden kannst, desto tiefer sitzt es. Wenn du dual studierst, kannst du Theorie und Praxis optimal verzahnen. Fragen, die natürlich immer aufkommen, kannst du sowohl mit den Kollegen deines Praxispartners als auch mit deinen Professoren der EU|FH klären.

Viele Praxisunternehmen bieten dir oft 2 verschiedene Praxismodelle an. Das Gute an beiden Varianten: Du wechselst zwischen den Abteilungen, kannst vergleichen, Leute kennenlernen, von ihren Erfahrungen profitieren. Finde so für dich heraus, wo deine Stärken liegen und wo du deine berufliche Zukunft siehst.

1.

Berufsausbildung

Dieses Modell ermöglicht dir, während deiner Studienzeit einen IHK-Abschluss in einem technischen Beruf zu erwerben. Parallel zum Bachelor durchläufst du dann eine betriebliche Ausbildung, die gewöhnlich 2 Jahre dauert. Nach erfolgreicher IHK-Prüfung schließt du mit deinem Partnerunternehmen einen Praktikumsvertrag ab – für die restlichen Monate der Praxiszeit deines Studiums.

2.

Das Training-on-the-Job

Auch in diesem Modell verbringst du deine Praxisphasen über die gesamte Studienzeit bei einem Unternehmen. So erhältst du tiefe Einblicke in dessen Betriebsabläufe. Das Training-on-the-Job eignet sich z.B. für Studierende, die schon eine Berufsausbildung abgeschlossen haben.

Wo kann ich im Ausland studieren?

Weltweit! du kannst entweder aus einer Vielzahl an Partnerhochschulen der EU|FH wählen, in und außerhalb Europas. Oder du kannst mit dem International Office zusammen deine Wunschhochschule finden. Infos dazu, wie du dein Auslandssemester in Europa z. B. über das ERASMUS-Förderprogramm finanzieren kannst, erhältst du auf dieser Seite.

 

Was lerne ich im Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen?

Erstes Studienjahr

In den ersten beiden Semestern erhältst du wichtige technische, mathematisch-naturwissenschaftliche und ökonomische Basics. Du belegst Fächer wie Technische Mechanik, Elektrodynamik, Technische Mathematik sowie z. B. Grundlagen in Wirtschaftsingenieurwesen, BWL und VWL. Lehrmodule zur allgemeinen Chemie und den Grundlagen der Physik runden dein erstes Studienjahr ab. In den Praxiszeiten lernst du bei deinem Kooperationspartner verschiedene Bereiche kennen. Du begleitest bspw. deine Kollegen des Einkaufs, der Produktentwicklung oder des Sales.

Zweites Studienjahr

Im 3. und 4. Semester dreht sich alles rund um Elektrische Systeme, Mess- und Regelungstechnik sowie die Grundlagen von Operations Management. Mit dem dritten Semester startet ebenso deine Vertiefung. Du hast dabei die Wahl zwischen den Folgenden: Technischer Vertrieb, Automatisierung und Industrie 4.0 oder Smart City. Bei deinem Praxispartner kannst du dein gewonnenes Wissen direkt anwenden und dich schon mal herantasten, ob du dich zukünftig eher als Vertriebler oder Konstrukteur siehst.

Drittes Studienjahr + Abschlussarbeit

Das 5. Semester ist dein Auslandssemester. Hier sammelst du internationale Erfahrung, vertiefst deine Sprachkenntnisse und schreibst relevante Klausuren an deiner Auslandshochschule. Im 6. Semester konzentrierst du dich auf Themenfelder wie Verfahrenstechnik, Schlüsseltechnologien, Recht für Wirtschaftsingenieure, Unternehmensführung und Energietechnik. Außerdem gehts in Sachen Vertiefung ans Eingemachte. Jetzt entscheidest du final, welchen Schwerpunkt du setzen möchtest und womit du dich in deiner Bachelorthesis im 7. Semester intensiver beschäftigst.

In der Praxis fokussierst du dich ebenfalls auf deine Vertiefung. Entweder erhältst du tiefere Einblicke in die Bereiche Projektmanagement, Vertrieb und strategische Beratung. Oder du arbeitest im technischen Einkauf bzw. der Produktentwicklung mit und übernimmst z. B. bereits eigenständig Konkurrenz-, Nachhaltigkeits- oder Wirtschaftlichkeitsanalysen.

In fast allen Semestern belegst du Kurse in Wirtschaftsenglisch sowie diverse Trainings zu Management – und Soft Skills.

  • Fallbeispiele Wirtschaftsingenieurwesen

    Um Theorie und Praxis noch enger zu verzahnen, und damit du gut vorbereitet in deine Bachelorarbeit startest, bearbeitest du während der Vorlesungszeit echte Fallbeispiele.

    So ein Fallbeispiel könnte sich rund ums Thema Autonomes Fahren drehen. Welche ethischen Fragen gilt es zu klären, bevor so ein Auto als marktreif bezeichnet werden kann? Mit welchen Sensoren muss die Straßeninfrastruktur ausgestattet werden, damit alles einwandfrei funktioniert? Und welche Kosten würden dadurch für deine Firma als Produzent entstehen? Egal, in welcher Branche du landest: Die Erklärung der Technik wird im Kaufprozess immer wichtiger.

     

Studienmodule und Vertiefungslinien

Schärfe dein Profil, indem du ab dem 3. Semester deinen Schwerpunkt mit Wahl einer Vertiefung im Wirtschaftsingenieurwesen festlegst. Hier erfährst du mehr über die einzelnen Studienmodule und Vertiefungsmöglichkeiten:

  • Allgemeine Studienmodule, auszugsweise:
    • Einfüührung Wirtschaftsingenieurwesen
    • Physikalische Grundlagen
    • Formale Grundlagen
    • Konzepte der Programmierung
    • Energietechnik
    • Mess- und Regelungstechnik
    • Support- und Management-Prozesse
    • Strategisches Management
    • Wirtschaftsenglisch
    • Training sozialer Kompetenz
  • Vertiefung Technischer Vertrieb

    Geschäfte werden zwischen Menschen gemacht, auch im technischen Vertrieb. Daher bist du hier als Bindeglied zwischen den Ingenieurswissenschaften und der BWL auch unerlässlich: Warum sollte eine Klinikleitung auf dein neues Dialysegerät setzen? Wie profitiert ihre Belegschaft vom neuen leistungsstarken Motor? Und wie genau gewährleistet es die Sicherheit in jedem Anwendungsschritt? In dieser Vertiefung lernst du, wie du Verkaufsgespräche strategisch führst und mit deinem technologischen sowie kaufmännischen Know-how überzeugst.

  • Vertiefung Automatisierung und Industrie 4.0

    In dieser Vertiefung geht es vor allem um die flexiblere Produktion, erhöhte Produktivität sowie die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle – all das ist bereits möglich dank des Einsatzes digitaler Technologien. Wie du dir vorstellen kannst, bedarf es dafür im Hintergrund ein ausgefeiltes Prozessmanagement. Der Bedarf zwischen mehreren Computern Daten auszutauschen und Ressourcen zu teilen ist unabdingbar für Geschäftsmodelle, wenn es um Automatisierung und Industrie 4.0 geht. So müssen Computer miteinander verbunden und vernetzt werden. Die Vertiefung schließt du mit einem anwendungsorientierten Fallstudienprojekt ab. Eine Fragestellung könnte beispielsweise sein, wie anhand des Stromverbrauches einer Maschine durch Sensoren ermittelt werden kann, wie es um den Verschleiß des Werkzeugs bestellt ist. Kurz gesagt: Schnelle und einfache Lösungen, die mit intelligenten Algorithmen deine Produktionshalle zur Smart Factory machen.

  • Vertiefung Smart City

    Digitale Lösungen sind in diversen Alltagssituationen für uns zu Must-haves geworden. Mit zunehmender Geschwindigkeit wird die Digitalisierung auch viele Bereiche auf Stadtebene weiter verändern. Mithilfe von ausgereiften Informations- und Kommunikationstechnologien kann das Abrufen der Parksituation oder derzeitiger UV-Werte in der Innenstadt einfach per App ermöglicht werden. Aber welche Rahmenbedingungen und Technologien genau braucht eine Stadt um so fortschrittlich unterwegs zu sein? Welche Daten müssen auf welche Art und Weise dafür vorhanden sein und aggregiert werden? Steige ein in das Projektmanagement für Smart Cities und finde Antworten auf genau diese Fragen. Im Rahmen eines anwendungsorientiertes Fallstudienprojekt bist du direkt dein eigener Herr und erarbeitest spannende Zukunftszenarien heraus!

Wie finde ich ein Partnerunternehmen?

Unser Team der Unternehmenskooperation begibt sich gemeinsam mit dir auf die Suche nach einem passenden Partnerunternehmen. Jedem angehenden Studierenden steht ein persönlicher Studierendenbetreuer zur Seite. So unterstützen wir dich bei deinen Bewerbungen, z. B. durch Unterlagenchecks, Bewerbungscoachings und persönliche Verhaltenstipps. 

Außerdem erhältst du einen Zugang zu unserem hauseigenen Stellenportal. Dort sind die offenen Jobs unserer Kooperationspartner gelistet. Natürlich kannst du dich auch initiativ bei anderen Unternehmen bewerben, die interessante Stellen mit dem Fokus auf Wirtschaftsingenieur ausgeschrieben haben.

Erfahre hier mehr über die Unternehmenssuche.

Unsere Kooperationen

Welche Berufsperspektiven habe ich nach dem Bachelor?

Produkte und Dienstleistungen „Made in Germany“ genießen weltweit einen ausgezeichneten Ruf – besonders wegen ihrer überlegenen Technik und hohen Qualität. 

Die Basis dafür stellen zielgerichtete Produktentwicklungen und Hightech-Herstellungsverfahren. Das funktioniert nur, wenn echte Experten die Fäden aller Disziplinen in der Hand halten. Der Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen qualifiziert dich für so eine Schnittstellenfunktion. Als WING-Absolvent verfügst du über bestes technisches Know-how und kaufmännisches Wissen – das macht dich zum Wunschmitarbeiter vieler zukunftsstarker Firmen. 

Ab wann gestaltest du die Zukunftstechnologien mit und machst die Welt ein Stück besser?

Bachelor Wirtschaftsingenieur an der EUFH dual studieren.

  • Gängige Berufsbezeichnungen für deinen künftigen Job sind:
    • Projektmanager Supply Chain Management
    • (Junior) Product Manager
    • (Junior) Key Account Manager (speziell mit Vertiefungslinie Sales Engineering)  
    • Consultant (in jeglichen Bereichen, z. B. Produktmanagement Vertrieb, Controlling, technischer Ein- und Verkauf)
    • (Junior) Prozess-Manager/Process Engineer
    • (Junior)-Produktionsplaner/Production Engineer
    • Technischer Einkäufer/Verkäufer/technischer Vertrieb 
    • (Junior) Projektingenieur im Fachbereich Vertrieb/Technik/
    • Controlling/ Produktmanagement
    • (Junior)-Projektcontroller
  • Mögliche Einsatzorte als Wirtschaftsingenieur (B.Sc.)
    • Produzierendes Gewerbe/Industrie/Zulieferindustrie
    • Automatisierungs- & Technologiebranche
    • Maschinenbauer
    • Werkzeug- & Maschinenhandel
    • Energieerzeuger & -versorger/Kraftwerkstechnik
    • Luft-und Raumfahrzeugbau
    • KFZ-/Automobilindustrie
    • Eisenbahnwesen/Schienenverkehrswesen
    • Schifffahrtsbranche und maritimer Handel
    • Chemiebranche
    • Haushalts-, Medizin- und Filtertechnik
    • Forschung und Entwicklung in diversen Branchen 
    • unternehmensbezogene Dienstleister und Consultingunternehmen (in Bezug auf technischen Einkauf oder Projektmanagement)
    • u. v. m.

Gibt es Zulassungsvoraussetzungen?

Der Studiengang Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.) ist an der EU|FH NC-frei. Du brauchst also weder einen bestimmten Notenschnitt noch musst du eine Bewerbungsfrist beachten. An unseren hauseigenen Assessment Days möchten wir dich stattdessen persönlich kennenlernen und schauen, ob das duale Studium zu dir passt. Damit du alle Lerninhalte verstehst, empfehlen wir dir in Deutsch das Sprachniveau B2 und im Englischen B1. Um deine Sprachkenntnisse nachzuweisen, reicht dein aktuelles Zeugnis aus.

  • NC-frei
  • Abitur, Fachhochschulreife oder abgeschlossene Berufsausbildung mit 3 Jahren Berufserfahrung
  • Bestandener Assessment Day 
  • Sprachniveau: Deutsch B2 und bestenfalls Englisch B1

Online bewerben

1

Bewerbung abschicken

Wenn du dich für ein duales Studium an der EU|FH interessierst, bewirb dich ganz unverbindlich in 5 Minuten – online über unser Formular, per E-Mail oder per Post. Du kannst dich jederzeit an der EU|FH bewerben. Du interessierst dich für unseren neuen Solinger Standort? Dann kontaktiere vor deiner Bewerbung direkt unsere Studienberater!

2

Persönlich überzeugen

Wenn deine Bewerbungsunterlagen vollständig sind und auch sonst alles stimmt, laden wir dich zu unserem hausinternen Bewerbungsverfahren, dem Assessment Day, ein. Hier möchten wir dich, deine Motivation, Kenntnisse und Fähigkeiten kennenlernen. Wir freuen uns auf dich!

3

Studium starten

Wenn alles passt, kannst du pünktlich zum Semesterstart dein Studium an der EU|FH beginnen.

Deine Onlinebewerbung dauert nur 5 Minuten.

Für Bachelor bewerben

Kontakt & Beratung

Gerne kannst du online oder telefonisch Infomaterial herunterladen. Du magst es lieber persönlich? Unsere Studienberater sind Mo-Fr telefonisch, per Mail, WhatsApp und persönlich für dich da. Oder besuch uns doch einfach am Tag der offenen Tür oder mach ein Schnupperstudium. Wir beraten dich gerne!

David Winkelmann Teamleitung Studienberatung I Studienberater Campus Neuss +49 (0)2131/40306-841 +49176 40431827 studienberatung@eufh.de
Jasmin Stockhammer Studienberaterin Campus Brühl | Bachelor +49 (0) 2232/ 5673-454 +49176 40431827 studienberatung@eufh.de
Anastasia Tews Studienberaterin Campus Brühl | Bachelor +49 (0) 2232 / 5673-418 +49176 40431827 studienberatung@eufh.de
Marc-Philipp Spitz Studienberater Campus Brühl I Bachelor +49 (0) 2232 / 5673-406 +49176 40431827 studienberatung@eufh.de
Cecilia Fix Marketingreferentin & Studienberaterin Campus Brühl | Bachelor +49 (0) 2232-5673-423 +49176 40431827 marketing@eufh.de

Häufige Fragen