.

Wir sind die Experten für die Aus- und Weiterbildung Ihres Personals

Die Bereiche Gesundheit, Soziales und Pädagogik stehen heute und auch in Zukunft vor besonderen Herausforderungen. Deshalb setzt das Konzept der EU|FH genau dort an, wo es am nötigsten ist, an der Personalausbildung und- entwicklung. Was bedeutet das für Sie?

In Kooperation mit der EU|FH können Sie neues Personal ausbilden oder bestehendes Personal weiterentwickeln. An vier Standorten betreut unser Team der Unternehmenskooperation Unternehmen und Studierende, damit zusammenfindet, was zusammengehört. Dabei stehen Ihre individuellen Bedürfnisse bei uns im Fokus. Gemeinsam entwickeln wir eine Lösung für Ihren Erfolgsfaktor Personal!

Ganz gleich, ob es sich um motivierte Berufsanfänger:innen oder bestens qualifizierte Fachkräfte handelt – wir unterstützen Sie dabei, diese individuell und passgenau in Ihr Unternehmen zu integrieren. Unser Konzept entlastet nicht nur Ihr Team, sondern auch Sie. Sparen Sie Kosten und Zeit und profitieren Sie von unserer Erfahrung und fachlichen Expertise – einfacher geht es nicht!

Beratungstermin vereinbaren

Gemeinsam für die Zukunft Ihres Unternehmens

Personal ausbilden Personal ausbilden
Personal entwickeln Personal entwickeln

Personal gewinnen

Profitieren Sie von unserer Recruiting-Expertise in den Bereichen Gesundheit, Soziales und Pädagogik. Wir finden und qualifizieren neues Personal für Ihr Unternehmen – sei es dual oder berufsbegleitend. Unsere effiziente, zeitsparende Dienstleistung ist für Sie natürlich kostenlos.

Die Aus- oder Weiterbildung selbst in die Hand zu nehmen, gibt Ihnen die Möglichkeit, neues Personal von Anfang an für Ihre konkreten Bedarfe zu schulen. Unser Konzept setzt an der gemeinsamen Personalentwicklung an, um eine optimale Integration und langfristige Mitarbeiterbindung zu gewährleisten.

Personal binden

Personal binden

Mit einem berufsbegleitenden Studium bieten Sie Ihren Mitarbeiter:innen neue Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb Ihres Unternehmens an. Die Studiengänge der EU|FH fügen sich flexibel in den Arbeitsalltag ein und sind eine optimale Entwicklungsmöglichkeit in den Bereichen Gesundheit, Soziales und Pädagogik. Der Fokus liegt dabei auf der Weiterbildung in den Job hinein sowie auf der Spezialisierung im eigenen Fachbereich.

Die Wertschätzung, die Sie Ihren Mitarbeitenden mit dieser Professionalisierung entgegenbringen, sorgt nicht nur für Motivation, sondern bindet Ihr Personal langfristig und schafft zusätzlich Entlastung innerhalb Ihres Teams.

Diese Partner vertrauen uns

Auswahl unserer Partner

Bei der Entwicklung und Umsetzung dualer und berufsbegleitender Studiengänge liegt unser Augenmerk auf einer nahtlosen Verbindung von Theorie und Praxis. Eine enge Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern in den Bereichen Gesundheit, Soziales und Pädagogik ist dabei essentiell. Schließen Sie sich den erfolgreichen Unternehmen an, die bereits von unserem innovativen Konzept profitieren – für die gezielte Aus- und Weiterbildung Ihrer Nachwuchs- und Fachkräfte von morgen.

Ihre Vorteile als Partner

Individuelle Lösungen

Gemeinsam entwickeln wir entsprechend Ihrer Situation eine optimale Idee für Ihren Erfolgsfaktor Personal.

Mitspracherecht

Sie wählen Ihre dualen Studierenden und somit zukünftigen Fachkräfte selbst aus.

Zeitersparnis

Unsere Kolleg:innen aus der Unternehmenskooperation treffen innerhalb der dual Studierenden eine Vorauswahl potentieller Fachkräfte für Sie.

Qualität

Sie spezialisieren und bilden Ihre Mitarbeitenden mit unseren berufsbegleitenden Studiengängen weiter.

EU|FH Stellenportal

Sie veröffentlichen Ihre offenen Stellen kostenfrei auf unserem EU|FH Stellenportal.

Unterstützung

Bereichern Sie Ihr Team und Ihre Abläufe mit unseren erfahrenen berufsbegleitenden Studierenden.

Zusammen Nachwuchskräfte finden

Gemeinsam finden wir Ihre Nachwuchstalente, integrieren sie nahtlos in Ihr Unternehmen und binden sie langfristig. Die dualen Studiengänge der EU|FH ermöglichen eine umfassende Ausbildung: Studierende erlangen theoretisches Wissen an der Hochschule, das sie unmittelbar in Ihrer Organisation anwenden. Unsere Studienmodelle sind auf einen optimalen Theorie-Praxis-Transfer ausgerichtet.

Beratungstermin vereinbaren

Unsere Studiengänge im Überblick

Unser Angebot für Sie

Geben Sie uns ein Zeichen

Ob Sie direkt in die Zusammenarbeit einsteigen oder zunächst Fragen klären möchten – verwenden Sie unser Kontaktformular, schicken Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden, um einen ersten Kennenlerntermin zu vereinbaren.

Wir freuen uns darauf, Sie und Ihr Unternehmen näher kennenzulernen.

Gespräch

Ihre individuelle Bedarfsermittlung

In einem ausführlichen Gespräch klären wir Ihre Fragen und ermitteln gemeinsam, wie wir Sie am besten unterstützen können.

Möchten Sie neue Mitarbeit:innen gewinnen oder Ihre Teammitglieder weiterbilden? Nachdem Sie uns das Startsignal gegeben haben, legen wir los und erstellen gern ein individuelles Angebot für Sie.

Vertragsunterzeichnung

Nachwuchs- und Fachkräfte finden

Suchen Sie Nachwuchskräfte, die Sie im Rahmen eines dualen oder berufsbegleitenden Studiums aus- oder weiterbilden möchten? Oder benötigen Sie bereits qualifizierte Fachkräfte für Ihr Unternehmen? Gern veröffentlichen wir kostenfrei eine Stellenanzeige für Sie auf unserem Stellenportal. Sparen Sie Zeit bei der Personalsuche, schauen Sie sich direkt auf unserem Stellenportal um und entdecken Sie passende Kandidat:innen für Ihre offenen Positionen.

Partnerunternehmen finden Gespräch

Ihre Ansprechpartner:innen

EU|FH Erfolgsgeschichten

EU|FH Erfolgsgeschichten

Studierende und Partnerunternehmen berichten von ihren positiven Erfahrungen, die sie im Rahmen ihrer Zusammenarbeit mit der EU|FH gemacht haben. Lassen Sie sich von ihren Erlebnissen und Erfolgen inspirieren, und erfahren Sie aus erster Hand, wie eine Partnerschaft mit uns zur gemeinsamen Weiterentwicklung und Erfolgsgeschichte wird.

Studierende und Partnerunternehmen berichten von ihren positiven Erfahrungen, die sie im Rahmen ihrer Zusammenarbeit mit der EU|FH gemacht haben. Lassen Sie sich von ihren Erlebnissen und Erfolgen inspirieren, und erfahren Sie aus erster Hand, wie eine Partnerschaft mit uns zur gemeinsamen Weiterentwicklung und Erfolgsgeschichte wird.

  • Laila Gryzik
    Laila Gryzik
    Studierende Digital Health Management EU|FH

    Ich werde Digitalisierungsexpertin!

    Mir macht es unfassbar viel Spaß, in das Gesundheitssystem einzutauchen und Schritt für Schritt Zusammenhänge und Verbindungen zu erfassen. Außerdem ist das System in einem so starken Wandel, dass es fast täglich etwas Neues zu lernen gibt.

    So bleibt es immer spannend. Mein Wunsch ist es, die Digitalisierung mit anzupacken und voranzubringen, damit wir die Arbeit für alle Akteuren so angenehm wie möglich gestalten können. Davon profitieren am Ende auch Patienten. Ich glaube, ich habe im gesamten Gesundheitswesen meine Leidenschaft gefunden.

    Für mich ist der enge Kontakt und die Zusammenarbeit mit allen Akteuren, wie Ärzten, Pflegekräften, Versicherungsvertretern, Patienten und anderen wichtig. Ich sehe mich in keinem Nine-To-Five-Job, bei dem ich 99 Prozent der Zeit alleine vor meinem Bildschirm sitze. Das würde mir keinen Spaß machen.

    – Laila Gryzik, Studierende Digital Health Management EU|FH

  • Dr. med. Thomas Westphal
    Dr. med. Thomas Westphal
    Chefarzt Klinikum Südstadt, Rostock

    PAs nehmen eine neue Rolle im Gesundheitswesen ein

    In der Zusammenarbeit mit der EU|FH setzen wir insbesondere auf das in Deutschland relativ neue Berufsbild des Physician Assistant. PAs sind in den sich ständig verändernden Gesundheitsberufen ein ideales Bindeglied zwischen den Ärzt:innen, dem Pflegepersonal und der Verwaltung. Die EU|FH hat sich für uns als ein verlässlicher Partner etabliert – sowohl in der Anwerbung als auch in der Ausbildung von qualifizierten PAs. Studierende der EU|FH übernehmen somit zentrale Aufgaben in unserer Klinik und entlasten die Abteilungen erheblich. Das führt zu einer höheren Zufriedenheit bei allen Mitarbeitenden.

  • Katja Stahlberg
    Katja Stahlberg
    Physician Assistant, Klinik in Rostock

    Beruf und Studium lassen sich hervorragendvereinbaren

    Ich habe operationstechnische Assistentin gelernt und war einige Jahre in diesem Bereich tätig. Im Ausland hatte ich bereits mit PAs zusammengearbeitet – als ich mich beruflich weiterentwickeln wollte, stand meine Entscheidung für dieses Studium deshalb schnell fest. Die Präsenzzeiten ließen sich gut mit meinem Job vereinbaren, den ich parallel zum Studium weiter ausgeübt habe.

    Heute arbeite ich eng mit dem OP-Team und dem Pflegeteam auf der Station zusammen.

    Katja Stahlberg, Physician Assistant, Klinik in Rostock

Ich werde Digitalisierungsexpertin!

Mir macht es unfassbar viel Spaß, in das Gesundheitssystem einzutauchen und Schritt für Schritt Zusammenhänge und Verbindungen zu erfassen. Außerdem ist das System in einem so starken Wandel, dass es fast täglich etwas Neues zu lernen gibt.

So bleibt es immer spannend. Mein Wunsch ist es, die Digitalisierung mit anzupacken und voranzubringen, damit wir die Arbeit für alle Akteuren so angenehm wie möglich gestalten können. Davon profitieren am Ende auch Patienten. Ich glaube, ich habe im gesamten Gesundheitswesen meine Leidenschaft gefunden.

Für mich ist der enge Kontakt und die Zusammenarbeit mit allen Akteuren, wie Ärzten, Pflegekräften, Versicherungsvertretern, Patienten und anderen wichtig. Ich sehe mich in keinem Nine-To-Five-Job, bei dem ich 99 Prozent der Zeit alleine vor meinem Bildschirm sitze. Das würde mir keinen Spaß machen.

– Laila Gryzik, Studierende Digital Health Management EU|FH

PAs nehmen eine neue Rolle im Gesundheitswesen ein

In der Zusammenarbeit mit der EU|FH setzen wir insbesondere auf das in Deutschland relativ neue Berufsbild des Physician Assistant. PAs sind in den sich ständig verändernden Gesundheitsberufen ein ideales Bindeglied zwischen den Ärzt:innen, dem Pflegepersonal und der Verwaltung. Die EU|FH hat sich für uns als ein verlässlicher Partner etabliert – sowohl in der Anwerbung als auch in der Ausbildung von qualifizierten PAs. Studierende der EU|FH übernehmen somit zentrale Aufgaben in unserer Klinik und entlasten die Abteilungen erheblich. Das führt zu einer höheren Zufriedenheit bei allen Mitarbeitenden.

Dr. med. Thomas Westphal, Chefarzt Klinikum Südstadt Rostock

Beruf und Studium lassen sich hervorragend vereinbaren

Ich habe operationstechnische Assistentin gelernt und war einige Jahre in diesem Bereich tätig. Im Ausland hatte ich bereits mit PAs zusammengearbeitet – als ich mich beruflich weiterentwickeln wollte, stand meine Entscheidung für dieses Studium deshalb schnell fest. Die Präsenzzeiten ließen sich gut mit meinem Job vereinbaren, den ich parallel zum Studium weiter ausgeübt habe.

Heute arbeite ich eng mit dem OP-Team und dem Pflegeteam auf der Station zusammen.

Katja Stahlberg, Physician Assistant, Klinik in Rostock

#